Ein ganz besonderes Wiedersehen für Prinz Harry (35)! Seit seinem eigenen Einsatz im Militär engagiert sich der Brite eifrig für Kriegsveteranen – ob mit den von ihm ins Leben gerufenen Invictus Games oder Terminen auf seiner royalen Agenda. Am Mittwoch stand für ihn und Herzogin Meghan (38) eine Gedenkveranstaltung auf dem Plan, bei der er einem kleinen Jungen zum wiederholten Male die Hand schüttelte. Insidern zufolge war es dieser Schüler, der Harry zum Namen seines eigenen Sohns Archie Harrison inspiriert hat.

Bei der Zeremonie zu Ehren im Krieg gefallener Soldaten traf Harry einen "alten" Bekannten wieder: den neunjährigen Harrison Degiorgio-Lewis, dessen Onkel 2008 im Afghanistan-Einsatz ums Leben gekommen ist. Auch wenn er Leutnant Aaron Lewis damit nicht mehr kennenlernen konnte, trug Harrison vor der Westminster Abbey stolz dessen Kappe und Orden – wie schon bei seiner ersten Begegnung mit dem Prinzen im Jahr 2016. "Es heißt, dass er eine Inspiration für Archie Harrisons Namen gewesen ist. Harrison hat Harry schon bei mehreren Gelegenheiten getroffen und der Prinz hat ihn heute gegrüßt", erklärte die Royal-Korrespondent Rebecca English auf Twitter.

Ist damit nun das Beatles-Gerücht aus der Welt? Bislang hieß es, Meghan könnte den Zweitnamen ihres Sprösslings als Hommage an den Musiker George Harrison (✝58) gewählt haben. Dagegen gilt inzwischen als recht sicher, dass der Name Archie auf einem ehemaligen Armee-Kollegen und guten Freund des Prinzen beruht – Harrys einst befehlshabendem Offizier Tom Archer-Burton. "Es ist in Armeekreisen und Archies Umfeld bekannt, dass der Name des Babys ihm gewidmet ist", erklärte ein Insider.

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn ArchieGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie
Prinz Harry bei seinem ersten Treffen mit Harrison Degiorgio-Lewis im November 2016Getty Images
Prinz Harry bei seinem ersten Treffen mit Harrison Degiorgio-Lewis im November 2016
Tom Archer-Burton und Prinz Harry 2008 in LesothoGetty Images
Tom Archer-Burton und Prinz Harry 2008 in Lesotho
Könnt ihr euch vorstellen, dass Harrisons Name die Inspiration für Archies Zweitnamen war?350 Stimmen
303
Ja, warum nicht?
47
Nein, hinter der Namenswahl steckt bestimmt etwas anderes.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de