Das Drama um die Vaterschaft geht in die nächste Runde. Nachdem Eliza Reign behauptet hatte, dass Rapper Future (35) der Vater ihres Kindes sei, kämpft sie nun gegen den Maulkorb, den er ihr am liebsten verpassen würde. Denn der 35-Jährige will von dem Ganzen nichts wissen und schon gar nicht, dass Eliza womöglich Unwahrheiten erzählt. Doch die Instagram-Bekanntheit will in dieser Sache nicht schweigen.

Wie das Klatsch-Portal Bossip berichtet, ist Eliza der Meinung, dass Future das Rechtssystem dazu benutzt, um sie “zu kontrollieren” und “niederzumachen”. Der Rapper bat nämlich den Richter darum, der Netz-Beauty ein Sprechverbot zu erteilen, weil er besorgt sei, dass sie “falsche und haltlose Behauptungen” macht, die wiederum an die Medien und Öffentlichkeit gelangen könnten. Doch Eliza will nicht schweigen und versucht nun, gerichtlich dagegen vorzugehen.

Im April 2019 brachte sie ihre Tochter auf die Welt, die Future bisher noch nie gesehen haben soll. Angeblich wünscht sich Eliza aber, dass der Musiker eine Beziehung zu der Kleinen aufbaut.

Future bei der  New Era Super-Bowl-Party
Ethan Miller/Getty Images for New Era
Future bei der New Era Super-Bowl-Party
Future, Rapper
Getty Images
Future, Rapper
Rapper Future bei einer Fashion Show von Philipp Plein im Rahmen der New York Fashion Week 2017
Getty Images
Rapper Future bei einer Fashion Show von Philipp Plein im Rahmen der New York Fashion Week 2017
Was haltet ihr von dem Beef?138 Stimmen
85
Lächerlich, ihrer Tochter zuliebe könnten sie sich mal zusammenreißen.
53
Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de