Bill Cosby (82) ist sich noch immer keiner Schuld bewusst! Der Schauspieler wurde im vergangenen Jahr zu drei bis zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Der Grund: Er soll 2004 eine Frau betäubt und anschließend sexuell missbraucht haben. Erfolglos beantragte der ehemalige Fernsehstar, dass seine Haftstrafe verkürzt werde. Nach wie vor sitzt der 82-Jährige im Gefängnis – und meldet sich nun zum ersten Mal aus dem Knast zu Wort!

In einem Interview mit BlackPressUSA.com machte Cosby deutlich, dass er sich trotz seiner Verurteilung nicht schuldig fühle. "Wenn ich auf Bewährung rauskomme, wird keiner von mir hören, dass ich Reue habe", sagte er. Doch nicht nur das – er glaube außerdem, dass der Gerichtsprozess nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. "Es ist ein abgekartetes Spiel. Das ganze Geschworenen-Ding. Sie waren Betrüger", erklärte er.

Schon im Februar hatte das TV-Gesicht über seinen Sprecher Andrew Wyatt gegenüber NBC10 verlauten lassen, dass er sich als Opfer eines politischen Systems fühle, das dunkelhäutige Menschen verfolge und benachteilige. Schon damals stellte sein Sprecher klar: "Er ist weder traurig noch reumütig, weil er nichts falsch gemacht hat."

Bill Cosby nach seiner Verurteilung 2018
ZUMA Wire / Zuma Press
Bill Cosby nach seiner Verurteilung 2018
Schauspieler Bill Cosby
NurPhoto/ZUMA Press / Zuma Press
Schauspieler Bill Cosby
Bill Cosby 2018
NurPhoto/ZUMA Press / Zuma Press
Bill Cosby 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de