Hat Prinz Harry (35) seiner Frau Meghan (38) etwa ihren neuen Job bei Disney besorgt? Die Herzogin wird demnächst in einem Film des Mediengiganten zu hören sein. Sie übernimmt eine Rolle als Synchronsprecherin. Dieser Vertrag soll schon abgeschlossen worden sein, bevor die beiden ihren Rücktritt von royalen Pflichten bekannt gegeben haben. Aber wie ist die junge Mutter zu diesem Job gekommen? Ein Video zeigt jetzt, wie Harry dem Disney-Chef Bob Iger von Meghans Synchronsprecherarbeit vorschwärmt.

Bereits im Juli hatten die ehemalige Schauspielerin und der 35-Jährige gemeinsam die Premiere von Der König der Löwen in London besucht. Dort waren sie auch auf Bob Iger getroffen. Jetzt ist dieses Video aufgetaucht, dass Harry und Bob bei einem Gespräch zeigt. "Wissen sie, sie ist auch Synchronsprecherin", hört man den Rotschopf in dem Clip sagen, während er auf seine Frau zeigt. "Sie hat großes Interesse daran", erklärt er weiter. Damit scheint er den Disney-Boss überzeugt zu haben. Der erwidert nämlich: "Klar, wir würden es gerne mal ausprobieren."

Haben Harry und Meghan so also schon vor Monaten den Grundstein für ihren Rückzug aus dem Königshaus gelegt? Schließlich kündigten sie an, dass sie in Zukunft finanziell unabhängig sein wollen – wie das genau aussehen soll, ist aber noch nicht klar. Denn eine Gage bekommt Meghan für ihre jetzige Sprecherrolle beispielsweise nicht. Stattdessen wird das Geld für eine Tierschutzorganisation gespendet.

Bob Iger bei der Premiere von "Star Wars: The Rise of Skywalker"Getty Images
Bob Iger bei der Premiere von "Star Wars: The Rise of Skywalker"
Prinz Harry, Bob Iger, Herzogin Meghan und Beyoncé bei der Premiere von "Der König der Löwen"Getty Images
Prinz Harry, Bob Iger, Herzogin Meghan und Beyoncé bei der Premiere von "Der König der Löwen"
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020
Glaubt ihr, dass Meghan so an ihren neuen Job als Synchronsprecherin gekommen ist?742 Stimmen
617
Ja, das ist doch eindeutig!
125
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de