Anzeige
Promiflash Logo
Kobe Bryants Unfall: Familien verklagen Helikopter-FirmaGetty ImagesZur Bildergalerie

Kobe Bryants Unfall: Familien verklagen Helikopter-Firma

24. Apr. 2020, 22:21 - Promiflash

Drei Monate ist es her, dass Kobe Bryant (✝41) und seine Tochter Gianna (✝13) ums Leben kamen. Immer noch trauern viele Fans um den Basketballstar, auch seine Witwe Vanessa Bryant (37) und die drei Kinder haben mit dem Verlust zu kämpfen. Ursache für den Tod des 41-Jährigen und seiner Tochter war ein Helikopter-Absturz, bei dem auch sieben weitere Menschen tödlich verunglückten. Nun verklagen die Familien der Opfer die Helikopter-Firma und folgen damit dem Beispiel von Vanessa.

Nach einem Bericht von US Weekly gehen sowohl die Hinterbliebenen von Giannas Mannschaftskameradin Alyssa Altobelli (14), ihre Eltern John (56) und Keri (46) sowie die Angehörigen von Giannas Coach Christina Mauser (38) nun gegen die Firma vor. "Island Express Helicopters" soll fahrlässig gehandelt haben und Aufgaben, wie Wartung und Kontrolle, nicht genügend nachgekommen sein. Eine Untersuchung von Experten kurz nach dem Crash Ende Januar hatte zunächst ergeben, dass nicht, wie anfangs vermutet, ein Motorschaden der Grund für den Absturz gewesen war.

Im Februar hatte Vanessa eine rechtswidrige Klage gegen das Unternehmen eingereicht. Darin wurde der Firma vorgeworfen, dass der Unfall durch den Piloten Ara Zobayan verursacht worden sei, der ebenfalls bei dem Absturz ums Leben kam. Laut Vanessas Aussage soll die Pilotin das betroffene Luftfahrzeug nicht ordnungsgemäß bedient haben. Mit der Klage wollte sie erreichen, dass das Unternehmen für den Unfall haftet.

Getty Images
Kobe Bryant zusammen mit seiner Tochter Gianna
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant, März 2018
Getty Images
Vanessa Bryant bei der Trauerfeier für ihren Mann Kobe und ihre Tochter Gianna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de