Kylie Jenner (22) beichtet einen unangenehmes Fashion-Notfall! Am Montagabend hätte die Modebranche eigentlich den größten Abend des Jahres feiern sollen: Im New Yorker Metropolitan Museum hätte die berüchtigte Met Gala angestanden. Das Event wurde jedoch wegen der aktuellen Gesundheitskrise abgesagt. Wie viele andere Promis nahm auch Kylie das zum Anlass, die vergangenen Jahre bei dem Ball noch einmal Revue passieren zu lassen – und dabei offenbarte sie ein kleines Geheimnis: Ihr Kleid war 2018 kurz vor dem Auftritt auf dem roten Teppich aufgeplatzt und musste notdürftig geflickt werden!

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die 22-Jährige am Montagabend eine Reihe Bilder, die sie in den vergangenen Jahren bei der Met Gala zeigen. So auch aus dem Jahr 2018: Damals war Kylie nur drei Monate nach der Geburt ihrer Tochter Stormi Webster (2) in einer schwarzen Robe von Alexander Wang (36) über den roten Teppich geschritten. Doch ein Detail des Outfits war eigentlich nicht geplant gewesen: "Fun Fact: Dieses Kleid sollte eigentlich keinen Reißverschluss haben, aber als ich mich reingequetscht habe, ist es aufgerissen. Also haben wir den Reißverschluss auf dem Weg nach draußen hinzugefügt!", schrieb die Beauty dazu.

Kylie verriet zudem, dass es auch im vergangenen Jahr kurzfristige Änderungen gegeben habe: Denn ihre Schwester Kendall (24) habe eigentlich ein pinkes Outfit tragen sollen – das Model habe jedoch auf das orange Feder-Kostüm bestanden: "Sie sah am Ende so heiß aus!", erinnerte sich Kylie.

Travis Scott und Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Getty Images
Travis Scott und Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Getty Images
Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Kylie und Kendall Jenner im Mai 2019
Getty Images
Kylie und Kendall Jenner im Mai 2019
Hättet ihr gedacht, dass der Reißverschluss eigentlich gar nicht zum Kleid gehörte?252 Stimmen
205
Nein, das überrascht mich echt – was für eine coole Improvisation!
47
Ja, irgendwie kam mir der immer fehl am Platz vor!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de