Die Trennung von Yeliz Koc (26) und Johannes Haller (32) sorgt für immer mehr Schlagzeilen! Erst Anfang der Woche hatte die ehemalige Bachelor-Kandidatin bekannt gegeben: Ihre Beziehung zu dem Blondschopf ist auch im dritten Anlauf gescheitert. Schon im vergangenen Dezember hatten sich die Turteltauben einmal getrennt. Nun kommen über eben jenes Liebes-Aus schmutzige Details ans Licht: Johannes forderte nach der Trennung stolze 20.000 Euro von seiner Ex!

Das behauptet nun eine Freundin der Hannoveranerin gegenüber RTL: "Als Johannes aus der gemeinsamen Wohnung auszog, wollte er seine Möbel nicht mitnehmen, obwohl Yeliz gar nicht alles haben wollte. Dann hat er 20.000 Euro von Yeliz verlangt und Yeliz hat ihm das Geld tatsächlich gegeben, was sie sehr bereut!" Von der Summe habe der 32-Jährige zunächst einen Urlaub finanziert – und anschließend sogar seine Auswanderung nach Ibiza inklusive eigenem Boot.

Das frühere Traumpaar hatte sich im April 2019 zum ersten Mal getrennt. Anschließend habe Johannes laut der Insiderin von Yeliz verlangt, gegen den Hate vorzugehen, der ihm im Netz entgegengeschlagen war: "Sie solle das regeln, er käme mit dem ganzen Hate nicht klar. Yeliz ist sich inzwischen ganz sicher, dass er nur wieder mit ihr zusammen gekommen ist, damit er seinen Ruf in der Öffentlichkeit wieder herstellen konnte."

Johannes Haller und Yeliz Koc im April 2020
Instagram / _yelizkoc_
Johannes Haller und Yeliz Koc im April 2020
Yeliz Koc und Johannes Haller, Sommerhaus-Paar 2019
TVNOW / Stefan Gregorowius
Yeliz Koc und Johannes Haller, Sommerhaus-Paar 2019
Johannes Haller im April 2020
Instagram / johannes_haller
Johannes Haller im April 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de