Innige Freundschaft oder doch eine Beziehung? Siegfried Fischbacher und Roy Horn wurden als Magier-Duo Siegfried und Roy mit ihrer legendären Show weltberühmt. Schon im Jahr 2003 sorgten schockierende Schlagzeilen für Wirbel um die Zauberer, denn Roy wurde auf der Bühne von einem Tiger attackiert und war seitdem halbseitig gelähmt. Bis zu seinem Tod am vergangenen Freitag kümmerte sich sein Bühnenkollege um ihn – und der gab bereits einen Einblick in das Verhältnis der beiden Stars.

"Die letzten Worte, die ich vor der Show zu Roy sagte, waren: 'Ich liebe Dich'.", erzählte Siegfried gegenüber Bild und erinnerte sich an die Momente vor der Raubtier-Attacke, die das Leben der Magier schlagartig veränderte. In ihrer jahrelangen Partnerschaft hätte er nie geschafft, diesen Satz über die Lippen zu bringen, trotzdem sei er glücklich gewesen, denn: "Als der Tiger Roy blutend von der Bühne schleppte, war mein erster, blitzartiger Gedanke: Wenn Roy jetzt stirbt, habe ich es ihm wenigstens einmal gesagt, heute, zum ersten und zum letzten Mal im Leben.“

Dass Siegfried und sein Roy ein besonders inniges Verhältnis zueinander pflegten, dürfte den Fans klar gewesen sein. Ob es sich dabei aber auch um mehr als Freundschaft handelte, hätten sie nie offiziell bestätigt. Allerdings hätten wiederum weder Siegfried noch Roy jemals bekannt gegeben, eine Lebenspartnerin oder eine Ehefrau zu haben. Sie hätten stattdessen immer behauptet, mit ihrem Beruf verheiratet zu sein.

Siegfried Fischbacher und Roy Horn mit Tigern
Getty Images
Siegfried Fischbacher und Roy Horn mit Tigern
Star-Magier Siegfried Fischbacher und Roy Horn
Getty Images
Star-Magier Siegfried Fischbacher und Roy Horn
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2007
Getty Images
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de