Fünf Jahre lang war Mary-Kate Olsen (33) mit dem französischen Bänker Olivier Sarkozy (50) verheiratet. Vor wenigen Tagen dann die traurige Überraschung: Das Ehepaar geht nicht länger gemeinsam durchs Leben. Die Schauspielerin hat sogar einen Antrag auf eine Blitz-Scheidung gestellt. Über die Gründe, die letztlich zur Trennung geführt hatten, wurde bereits wild spekuliert. Neben angeblichen Auseinandersetzungen bezüglich ihrer Karriere und fehlender Pärchenzeit soll auch die Familienplanung ein Faktor gewesen sein: Im Gegensatz zu ihrem Noch-Ehemann habe sich die Blondine Kinder gewünscht.

Im Gespräch mit People plauderte ein Insider jetzt über den Kinderwunsch der 33-Jährigen. "Noch vor ein paar Jahren stand die Familienplanung nicht an erster Stelle. Das hat sich aber geändert", stellte die Quelle klar und verriet, dass Mary-Kate zuletzt bereit für eigene Sprösslinge gewesen sei. Olivier, der bereits zwei erwachsene Kinder aus einer früheren Beziehung hat, soll allerdings keinen weiteren Nachwuchs mit seiner neuen Liebe geplant haben. Ob die unerfüllte Hoffnung auf ein gemeinsames Baby am Ende aber zur Trennung beigetragen hat, ist nicht bekannt.

Bis Ashley Olsens (33) Zwillingsschwester und der 50-Jährige aber auch auf dem Papier nicht mehr als Mann und Frau gelten, könnte noch eine Weile vergehen: Der Antrag auf die Notfall-Scheidung wurde abgelehnt. "Wir akzeptieren nur wesentliche und dringliche Angelegenheiten zur Einreichung", erklärte Lucian Chalfen, ein Sprecher des New Yorker Gerichtshofes.

Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen, 2013
Getty Images
Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen, 2013
Mary-Kate Olsen im November 2011
Getty Images
Mary-Kate Olsen im November 2011
Mary-Kate Olsen 2011
Getty Images
Mary-Kate Olsen 2011
Hättet ihr gedacht, dass sich Mary-Kate Kinder gewünscht hat?462 Stimmen
199
Nein. Ich dachte, sie plant keinen eigenen Nachwuchs.
263
Na klar! Es wurde ja auch langsam Zeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de