Modedesigner Philipp Plein (42) zeigte im Germany's next Topmodel-Finale einen überraschenden Wandel! Als er vor geraumer Zeit Tamara Rebecca für seine Modeshow in Mailand gebucht hatte, bekam sie Probleme mit ihren hohen Schuhen – für den Modeschöpfer ein No-Go. Empört schickte er Heidi Klum (46) ein Video und erklärte ihr den Vorfall. Für seine Kritik musste der Modeschöpfer zahlreiche negative Kommentare der Fans einstecken – und scheint seine Einschätzung von Tamara noch einmal überdacht zu haben. Beim großen GNTM-Finale schien Philipp doch noch von Tamara begeistert zu sein.

Bei der Show stolzierten die Top 20 der diesjährigen Staffel ein letztes Mal über den Catwalk. Auch Designer Philipp wurde erneut eingeladen. Er hatte den Mädchen seine Kollektion zur Verfügung gestellt – unter anderem präsentierte Tamara also live seine Klamotten. "Du hast das heute Abend wirklich super gemacht. Wenn das so auf meiner Fashionshow gelaufen wäre, dann hätten wir gar kein Problem gehabt", lobte sie der 42-Jährige. Das war nicht alles, denn eine Überraschung hatte er sogar auch noch für die hübsche Blondine: "Ich lade dich das nächste Mal wieder ein. Jetzt hast du es drauf", schwärmte er. Er würde sich keine Sorgen mehr machen und ihr auch die "höchsten Schuhen geben, die es gibt".

Auf den vorherigen Shitstorm reagierte der Designer gelassen: "Ich hatte noch nie so viele 15-Jährige auf meinem Instagram", lachte er. Dass Tamara viele Fans hat, die hinter ihr stehen, konnte sie auch in dieser Folge beweisen. Sie gewann den Personality Award 2020, bei dem die Zuschauer ihre Favoritin wählen.

Tamara Rebecca im Mai 2020
Instagram / tamara.gntm2020.official
Tamara Rebecca im Mai 2020
Philipp Plein bei der New York Fashion Week 2018
Slaven Vlasic / Getty Images
Philipp Plein bei der New York Fashion Week 2018
Tamara Rebecca im März 2020
Instagram / tamara.gntm2020.official
Tamara Rebecca im März 2020
Wie findet ihr, dass Philipp Tamara eine zweite Chance gibt?2539 Stimmen
1285
Super! Sie hat es ja auch verdient.
1254
Naja! Er macht das bestimmt, um keinen neuen Shitstorm zu bekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de