Zurzeit befinden sich die Vereinigten Staaten im Aufruhr: Vor einer Woche kam es durch die Brutalität eines Polizisten zum gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd – jetzt gehen Tausende Menschen auf die Straße und verlangen nach Gerechtigkeit. Unter den Demonstranten befinden sich auch einige Hollywoodstars wie Jaime King (41). Allerdings hat die Schauspielerin ihren Followern nun überraschend verkündet: Sie wurde verhaftet!

Via Twitter hat der US-Star mitgeteilt, dass er während eines friedlichen Protests in Los Angeles festgenommen wurde. "Ich schreibe euch in Handschellen, auf dem Rücksitz eines Busses", erklärt die Hart of Dixie-Darstellerin. Jaime war einer von rund 2.000 Menschen, die sich vor dem Haus des Bürgermeisters von L.A. versammelt und Gerechtigkeit für ihre afroamerikanischen Mitbürger verlangt haben – das war allerdings nicht die einzige Forderung: Die Demonstrierenden drängten auch darauf, dass das exorbitant hohe Budget der örtlichen Polizei gekürzt werden solle.

Jaime ist jedoch nicht der einzige Promi, der im Zuge der landesweiten Proteste inhaftiert wurde. Auch Riverdale-Star Cole Sprouse (27) legte einen unfreiwilligen Stopp im Gefängnis ein. Der Schauspieler gab aber auf Instagram bekannt, dass er bereits nach wenigen Stunden wieder entlassen worden war.

Jaime King und ihre Freundin Krystina in L.A. im Juni 2020
Instagram / jaime_king
Jaime King und ihre Freundin Krystina in L.A. im Juni 2020
Eine Protestantin mit einem Foto von George Floyd in St. Paul im Mai 2020
Getty Images
Eine Protestantin mit einem Foto von George Floyd in St. Paul im Mai 2020
Cole Sprouse bei der "Uncut Games"-Premiere in Hollywood im Dezember 2019
Getty Images
Cole Sprouse bei der "Uncut Games"-Premiere in Hollywood im Dezember 2019
Hättet ihr gedacht, dass so viele Promis verhaftet werden?248 Stimmen
170
Ja, auch sie müssen sich verantworten.
78
Nein, ich bin schockiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de