Im November 2017 gaben Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) ihre Verlobung bekannt. Alle Augen richteten sich während ihres öffentlichen Auftritts unter anderem auf die Hand der Duchess of Sussex: An ihrem Finger funkelte ein beeindruckender Klunker, bestehend aus einem großen Diamanten, zwei kleineren Juwelen sowie einem goldenen Ring. Wie Royal-Fans nun jedoch aufgefallen ist, hat sich das Schmuckstück inzwischen ein wenig verändert.

Allem Anschein nach hat Meghan den Ring überarbeiten lassen! Zwar ziert ihren Finger noch immer die Dreier-Diamanten-Kombi, allerdings sind die kostbaren Steine nicht mehr an der schlichten goldenen Fassung befestigt. Stattdessen besteht der Rahmen des Ringes mittlerweile selbst aus einer Vielzahl von Mini-Steinchen. Ob Meghan die erste Version nicht mehr gefallen hat?

Erstmals getragen hat die 38-Jährige das wertvolle Accessoire jedenfalls bei einem Event im Juni 2019, gut ein Jahr nach ihrer Hochzeit. Zuvor war den Königshaus-Beobachtern bereits ins Auge gesprungen, dass Meghan ihren Verlobungsring eine Zeit lang nicht getragen hatte. Was hinter der Änderung steckt, ist nicht klar.

Der Original-Verlobungsring von Herzogin Meghan im Februar 2018
Getty Images
Der Original-Verlobungsring von Herzogin Meghan im Februar 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit einem Hund
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit einem Hund
Herzogin Meghan mit "neuem" Ring
Getty Images
Herzogin Meghan mit "neuem" Ring
Ist euch aufgefallen, dass Meghan ihren Ring hat abändern lassen?1028 Stimmen
188
Ja. Hab ich sofort gesehen.
840
Nein. Darauf habe ich nicht geachtet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de