Asena Neuhoff spricht offen über ihre Gedanken zur Love Island-Wiederholung. 2019 nahm die Wimpern-Stylistin an dem Kuppelformat teil, um die große Liebe zu finden. Sie hatte Gefallen an dem Kandidaten Danilo Cristilli (23) gefunden. Erst schien auch er Interesse zu haben, doch dann gab er ihr einen Korb. Seit Montag können die Zuschauer die Geschichte der beiden noch einmal im Fernsehen mitverfolgen. Doch was hält Asena von der erneuten Ausstrahlung der Staffel?

Im Interview mit Promiflash erzählte die Kölnerin: "Meine Bedenken halten sich in Grenzen, weil ich finde, dass ich mich eigentlich relativ gut benommen habe beziehungsweise in meinen Augen keinen Fehler gemacht habe." Sie bereue nichts, was sie dort getan hatte. "Meine einzige Sorge ist aber vielleicht ein bisschen, dass ich wieder ins falsche Licht gerückt werde", gestand sie. Asena befürchtet, dass die Zuschauer sie wieder als arrogant und unantastbar einschätzen würden – dabei habe sie ihrer Community durch ihre Storys im Netz inzwischen eigentlich vermittelt, wer sie wirklich sei. Die Beauty stellte aber klar: "Das wäre meine einzige Sorge."

Der Ex-Kandidat Mischa Mayer (28) hatte auf Instagram bereits ähnliche Bedenken geäußert: "Meine Angst ist groß, dass die Leute durch die Wiederholung ein schlechtes Bild von mir bekommen." Der Fitness-Fanatiker könne sich mittlerweile nicht mehr mit dem Format identifizieren.

Asena Neuhoff im Mai 2020 in Köln
Instagram / asenaneuhoff
Asena Neuhoff im Mai 2020 in Köln
Asena Neuhoff im April 2020 in Düsseldorf
Instagram / asenaneuhoff
Asena Neuhoff im April 2020 in Düsseldorf
Mischa Mayer im April 2020 in Köln
Instagram / betonmischaaaa
Mischa Mayer im April 2020 in Köln
Könnt ihr Asenas Bedenken nachvollziehen?293 Stimmen
195
Ja, absolut! Die Dreharbeiten liegen schon viel zu lange zurück.
98
Nein, das verstehe ich nicht wirklich. Für mich kam sie nie arrogant rüber.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de