Was wird Attila Hildmann (39) vorgeworfen? Der TV-Koch, der vor allem große Bekanntheit mit seinen veganen Rezepten, aber auch durch seine Teilnahme an der neunten Staffel Let's Dance erhielt, hat vor Kurzem unerwartet enthüllt: Er ist Anhänger von Verschwörungstheorien, die sich mit der aktuellen Lage befassen. Zuletzt organisierte der Kochbuchautor sogar einige Demos in Berlin. Nun wurde bekannt: Die Polizei ermittelt gegen ihn!

Wie RTL berichtet, haben die Ermittlungen sogar nicht irgendwelche Ordnungshüter übernommen, sondern der Staatsschutz von Deutschland. Die Behörde prüft gerade Vorwürfe, in denen behauptet wird: Der 39-Jährige habe selbst seine Absicht angekündigt, Straftaten zu begehen. Welche das genau seien, wird nicht im Detail geklärt. Allerdings muss er sich wohl bald vor Gericht gegen die Anschuldigungen verantworten müssen.

Während einer der letzten Proteste im Mai in der deutschen Hauptstadt wurde Attila auch von Oliver Pocher (42) zur Rede gestellt. Das Gespräch wurde jedoch von Polizisten kurzer Hand beendet und der Comedian gebeten, den Platz zu verlassen. "Es ging lediglich darum, zu seinem Schutz, ihn hier vom Platz zu bringen", erklärt ein Sprecher der Berliner Polizei.

Attila Hildmann bei Protesten in Berlin im Juni 2020
Getty Images
Attila Hildmann bei Protesten in Berlin im Juni 2020
Attila Hildmann bei Protesten in Berlin im Juni 2020
Getty Images
Attila Hildmann bei Protesten in Berlin im Juni 2020
Oliver Pocher bei Protesten in Berlin im Mai 2020
Getty Images
Oliver Pocher bei Protesten in Berlin im Mai 2020
Hättet ihr gedacht, dass Attila ein Verschwörungstheoretiker ist?1251 Stimmen
304
Nein, niemals!
947
Ja, das wusste ich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de