Andrej Mangold (33) ist auf dem Boden geblieben! 2019 brachte er als Bachelor die Frauenherzen zum Schmelzen und entschied sich für Jennifer Lange (26) als Herzensdame an seiner Seite. Seitdem schwelgt das Pärchen im Liebesglück. Nun sind die beiden sogar Sommerhaus der Stars-Teilnehmer. Doch die öffentliche Aufmerksamkeit scheint die TV-Bekanntheit ganz und gar nicht abheben zu lassen: Jetzt betont Andrej, dass er sich nicht einmal als Star bezeichnen würde!

"Wieso eigentlich 'Sommerhaus der Stars'? Wer definiert, was ein Star ist?", fragte sich der einstige Rosenkavalier auf Instagram. Die Sommerhaus-Erfahrung dürfte bei dem 33-Jährigen Spuren hinterlassen haben, denn er gab sich auch weiterhin nachdenklich: "Ich sehe mich nicht als Star, sondern als bekannte Persönlichkeit", stellte der Basketballspieler klar. Trotz der Tatsache, dass ihn und Jenny viele Menschen kennen würden und sie Fans hätten, fühle er sich nicht als etwas Besseres. "Ich sehe mich nicht auf einer anderen Stufe als ihr da draußen", gab der Sportler an.

Für das Sommerhaus fände der gebürtige Hannoveraner daher die Bezeichnung "Wohngemeinschaft der Prominenten" oder "Promi WG" insgesamt geeigneter. Ob er sich mit seiner Partnerin darauf einigen könnte? Schließlich gab die 26-Jährige nach Abschluss der Dreharbeiten zur Sendung an, dass "Irrenhaus" wohl die passendste Beschreibung für die TV-Erfahrung sei, die sie gemacht habe.

Andrej Mangold und Jennifer Lange im Jahr 2020
Instagram / dregold
Andrej Mangold und Jennifer Lange im Jahr 2020
Andrej Mangold, Ex-Bachelor
Instagram / dregold
Andrej Mangold, Ex-Bachelor
Andrej Mangold und Jennifer Lange im Jahr 2020
Instagram / dregold
Andrej Mangold und Jennifer Lange im Jahr 2020
Was sagt ihr dazu, dass Andrej Mangold sich nicht als Star betrachtet?310 Stimmen
294
Ich kann seine Einstellung verstehen!
16
Na ja, ich finde die Bezeichnung durchaus passend für ihn!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de