Kanye West (43) will auf staatliche Unterstützung setzen. Dabei könnte es dem Rapper doch eigentlich finanziell zurzeit kaum besser gehen. Er hat erst vor Kurzem ganz offiziell den Milliardärsstatus erreicht. Demnach ist er umgerechnet satte 1,16 Milliarden Euro schwer. Auch seine Frau Kim Kardashian (39) soll mittlerweile Milliardärin sein. Bei seinem jungen Modeunternehmen Yeezy Gap scheint allerdings eine Finanzspritze nötig zu sein: Kanye hat jetzt ein staatliches Darlehen beantragt.

Mit dem sogenannten Paycheck Protection Program will die US-Regierung kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen, die aktuelle Gesundheitskrise finanziell zu überstehen. Laut dem Magazin People hat auch Kanyes Firma einen solchen Kredit beantragt. Demnach hat Yeezy ein Darlehen zwischen zwei und fünf Millionen Dollar – also umgerechnet zwischen 1,7 und 4,4 Millionen Euro – erhalten. Damit sollen insgesamt 106 Arbeitsplätze gerettet worden sein.

Auch Kanyes Schwägerin Khloé Kardashian (36) soll für ihre Jeansmarke Good American finanzielle Unterstützung beantragt haben. Sie hat von dem Paycheck Protection Program angeblich einen Kredit in Höhe von 1,2 Millionen Dollar – umgerechnet 1,06 Millionen Euro – bekommen und konnte somit 57 Arbeitsplätze erhalten. Weder Khloé noch Kanye haben sich allerdings bisher zu diesen Angaben geäußert.

Kanye West, Musiker
Getty Images
Kanye West, Musiker
Kanye West in New York City
Getty Images
Kanye West in New York City
Khloé Kardashian im Januar 2020 in Los Angeles
Getty Images
Khloé Kardashian im Januar 2020 in Los Angeles
Überrascht es euch, dass Kanye für Yeezy einen staatlichen Kredit braucht?596 Stimmen
524
Ja total, er ist doch Milliardär.
72
Nein, viele Unternehmen brauchen doch solche Kredite.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de