Iggy Azalea (30) hat klammheimlich ein Kind auf die Welt gebracht – zuvor hatte die Rapperin ihre Schwangerschaft nicht öffentlich gemacht und sich dies von einer anderen Promi-Mama abgeschaut! Im Juni bestätigte die "Fancy"-Interpretin schließlich die Babygerüchte, indem sie die Geburt ihres Sohnes Onyx verkündete. Dabei ähnelte die Bekanntgabe der News sehr dem Verhalten von Make-up-Mogul Kylie Jenner (23). Erst nachdem deren Tochter Stormi Webster (2) im Februar 2018 geboren war, erfuhren Kylies Millionen Fans von dem Familienzuwachs. Iggy wollte es genau wie Kylie machen und hielt ihre erste Schwangerschaft ebenfalls geheim!

"Iggy hat bei Kylie gesehen, dass man eine Schwangerschaft komplett verheimlichen kann und das hat sie dazu inspiriert, es ihr gleichzutun. Sie dachte sich: Wenn Kylie das kann, dann kann ich das auch", plauderte jetzt ein Insider gegenüber HollywoodLife aus. Während Kylie zwischen 2017 und 2018 weitgehend von der Bildfläche verschwand, ging Chartstürmerin Iggy offensiver mit ihren anderen Umständen um: "Iggy konnte die Schwangerschaft gut verstecken, indem sie einfach weite Kleidung trug, wenn sie irgendwo hingegangen ist."

Dafür behielt die Blondine andere Dinge für sich: Bislang ist weder das Aussehen des Babys bekannt noch der Ablauf der Geburt. Außerdem weiß niemand, wer der Vater von Iggys Knirps ist. Dafür sorgte Iggys After-Baby-Body so kurz nach der Geburt für Erstaunen bei ihren 13,6 Millionen Followern. Da die Rapperin zudem nie mit Babybauch gesichtet wurde, spekulierten etliche User bereits, dass eine Leihmutter zum Einsatz gekommen sei.

Iggy Azalea, Rapperin
Getty Images
Iggy Azalea, Rapperin
Kylie Jenner mit ihrer Tochter Stormi Webster
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner mit ihrer Tochter Stormi Webster
Iggy Azalea im Juli 2019
Getty Images
Iggy Azalea im Juli 2019
Wie findet ihr es, dass Iggy ihre Schwangerschaft wie Kylie Jenner verheimlicht hat?330 Stimmen
74
Ich fand das schon bei Kylie sehr schade – und bei Iggy auch.
256
Ich finde es gut, wenn werdende Mütter die News auch einfach mal für sich behalten wollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de