Nele Lilemor gibt die Hoffnung nicht auf! Vor wenigen Tagen zog die Erzieherin als Granate in die Love Island-Villa ein, um die große Liebe zu finden – allerdings ohne Erfolg: Sie hatte ein Auge auf Murat geworfen, der zunächst auch großes Interesse an ihr zeigte, dann aber die Kinderkrankenschwester Melanie küsste. Ehe sie einen weiteren Mann kennenlernen konnte, war ihre Zeit auf der Liebesinsel auch schon wieder vorbei. Sie wurde bei der letzten Paarungszeremonie rausgewählt. Doch Nele scheint deshalb nicht den Kopf hängen zu lassen: Was die Liebe angeht, blickt sie positiv in die Zukunft!

Gegenüber Promiflash erzählt die 24-Jährige, dass sie erst einmal in Ruhe nach Hause kommen und dann sehen wolle, was sich in Sachen Dating ergebe. "Ich lasse das alles auf mich zukommen", gibt sich Nele entspannt. Sie wolle einfach optimistisch bleiben und stellt klar: "Ich glaube, ich werde nicht alleine sterben, denn es gibt für jeden Topf einen Deckel."

Dass Nele sich aber noch mal im TV auf die Suche nach ihrem Mr. Right begeben wird, ist wohl eher unwahrscheinlich. Denn von einer weiteren Datingshow-Teilnahme sieht sie ab. Stattdessen betont sie: "Wenn mich jemand möchte, kann er sich gerne bei mir melden."

Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“, Ausstrahlung immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI. Die Folgen sind nach der Ausstrahlung sieben Tage lang kostenlos auf TVNOW verfügbar.

"Love Island"-Nachrückerin Nele
RTLZWEI / Paris Tsitsos
"Love Island"-Nachrückerin Nele
Nele und Murat bei "Love Island" 2020
RTL2
Nele und Murat bei "Love Island" 2020
Julia, Nele und Melanie, "Love Island"-Nachzüglerinnen
RTLZWEI / Paris Tsitsos
Julia, Nele und Melanie, "Love Island"-Nachzüglerinnen
Hättet ihr gedacht, dass Nele nach ihrem "Love Island"-Rauswurf so optimistisch ist?124 Stimmen
92
Ja, so hätte ich sie auch eingeschätzt.
32
Nein, damit hätte ich nicht unbedingt gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de