Emma Schweiger (17) blickt ehrlich auf ihre Karriere zurück! Die Tochter von Till und Dana Schweiger (52) feierte mit nur drei Jahren ihr Filmdebüt: 2005 hatte sie einen kleinen Auftritt in "Barfuss". Anschließend spielte sie an der Seite ihres Vaters Till in Streifen wie "Keinohrhasen", "Zweiohrküken" oder "Honig im Kopf". In zwei "Conny"-Filmen verkörperte sie sogar die Hauptrolle. Danach zog sich die gebürtige US-Amerikanerin aus der Öffentlichkeit zurück, aber warum?

"Ich war 14, hatte gerade 'Conni' abgedreht und konnte diese Aufmerksamkeit, die auf mir lag, nicht mehr ertragen. Mir ging es einfach nicht gut und es hat mir auch keinen Spaß mehr gemacht, Filme zu drehen", erklärte sie Gala. "Deswegen bin ich auch nach Amerika gezogen." Sie wollte zwar Schauspielerin sein, aber sie wollte nicht erkannt werden. Die Zeit in Amerika habe ihr geholfen, ihren Charakter stärker zu entwickeln und eigenständiger zu werden. "Ich akzeptiere jetzt mit fast 18 alles oder arbeite zumindest daran, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind."

Zwischenzeitlich habe sie sich auch gewünscht, nicht den Namen Schweiger zu tragen. "Das können andere Leute wahrscheinlich nicht verstehen. Aber heute würde ich mein Leben nicht mehr umändern wollen. Man kann auch nur glücklich sein, wenn man alles akzeptiert", führte sie aus. Aktuell dreht sie wieder einen Film mit ihrem Vater.

Emma und Till Schweiger in Berlin, Januar 2013
Getty Images
Emma und Till Schweiger in Berlin, Januar 2013
Emma Schweiger, Tochter von Til Schweiger
Instagram / emma.schweiger
Emma Schweiger, Tochter von Til Schweiger
Dana und Emma Schweiger
Getty Images
Dana und Emma Schweiger
Verfolgt ihr Emmas Karriere?758 Stimmen
374
Ja, schon von Anfang an!
384
Nein, eigentlich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de