Haben Scarlett Johansson (35) und Colin Jost (38) etwa eine Last-Minute-Hochzeit gefeiert? Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich die Schauspielerin und der Comedian klammheimlich das Jawort gegeben haben. Die Trauung soll am vorletzten Oktoberwochenende im engsten Freundes- und Familienkreis des Paares stattgefunden haben. Lange im Voraus geplant war das Event aber offenbar nicht: Scarlett und Colin haben sich angeblich erst ziemlich kurzfristig mit den Hochzeitsvorbereitungen befasst.

Wie ein Insider nun gegenüber People berichtete, sollen die Avengers-Darstellerin und der gebürtige New Yorker keine Zeit verschwendet haben, ihre Trauungszeremonie zu organisieren. "Sie haben die Hochzeit nur innerhalb weniger Wochen geplant", erklärte der Tippgeber aus dem Umfeld des Promipaares.

Ob Scarlett und Colin in dieser Zeit eine prunkvolle oder eher bescheidene Fete auf die Beine gestellt haben, ist unklar. Die Hochzeitsankündigungen haben die beiden zumindest ziemlich schlicht gehalten: Denn anstatt einer aufwendigen Einladung hat das Paar an seine Gäste einfach handgeschriebene Karteikarten mit Save-The-Date-Hinweisen geschickt. "Wir versuchen, Geld für die Hochzeit zu sparen", lautete die scherzhafte Erklärung der 35-Jährigen und ihres drei Jahre älteren Vermählten.

Scarlett Johansson, Schauspielerin
Getty Images
Scarlett Johansson, Schauspielerin
Colin Jost und Scarlett Johansson bei der Oscarverleihung 2020
Getty Images
Colin Jost und Scarlett Johansson bei der Oscarverleihung 2020
Scarlett Johansson und ihr Mann Colin Jost
Getty Images
Scarlett Johansson und ihr Mann Colin Jost
Hättet ihr gedacht, dass sich Scarlett und Colin so wenig Zeit für die Hochzeitsplanung genommen haben?53 Stimmen
42
Ja, man muss so ein Event ja auch nicht monatelang vorher planen.
11
Nein, ich dachte, sie brauchen länger dafür.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de