Räumt Beyoncé (39) im kommenden Jahr etwa richtig ab? Die Sängerin ist schon seit den 90er-Jahren fester Bestandteil der Musikindustrie und zählt zu den größten Megastars weltweit. Mit zahlreichen Nummer-eins-Hits und Auszeichnungen ist eigentlich kaum vorstellbar, dass sich ihr Erfolg noch toppen lässt – doch 2021 könnte die "Single Ladies"-Interpretin sich selbst übertrumpfen: Sie wurde nun für sage und schreibe neun Grammys nominiert!

Schon 2017 hatte die Musikerin bei der Verleihung in neun Kategorien auf einen Preis hoffen dürfen – und wie das Magazin Just Jared berichtet, wird das im kommenden Jahr ebenfalls so sein! Damit hält Beyoncé nicht nur ihren eigenen Rekord als weibliche Künstlerin mit den meisten Grammy Nominierungen (insgesamt 79) weiterhin – sie teilt sich nun auch mit Paul McCartney (78) Platz zwei der am meisten nominierten Künstler bei den Grammys. Sollte sie 2021 vier der Awards gewinnen, würde sie als meist ausgezeichnete weibliche Künstlerin in die Geschichte der Grammys eingehen – sollte sie acht Auszeichnungen mit nach Hause nehmen dürfen, würde sie sogar den Rekord der meisten Grammy-Gewinne aller Zeiten brechen.

Die 39-Jährige ist für ihr Feature "Savage" mit Megan Thee Stallion gleich in drei Kategorien nominiert: "Record of the Year", "Best Rap Perfomance" und "Best Rap Song". Mit ihrem visuellen Album "Black Is King" könnte sie den Award für "Best Music Film" abräumen. Mit ihrem Song "Black Parade" muss sich Beyoncé in "Record of the Year", "Best R'n'b Song", "Best R'n'b Performance" und "Song of the Year" gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. In der Kategorie "Best Music Video" tritt sie mit ihrem Lied "Brown Skin Girl" an.

Beyoncé im Oktober 2016
Getty Images
Beyoncé im Oktober 2016
Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2016
Getty Images
Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2016
Beyoncé bei den Grammys, 2016
Getty Images
Beyoncé bei den Grammys, 2016
Glaubt ihr, Beyoncé wird tatsächlich mindestens einen der Rekorde brechen?94 Stimmen
62
Auf jeden Fall! Sie ist einfach eine Gewinnerin.
32
Nein. Ich denke nicht, dass ihr das gelingen wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de