Darf Alessandro Pola tatsächlich im Halbfinale um den Einzug in den Showdown kämpfen? Der Musiker konnte sich am Sonntagabend über eine zweite Chance freuen: Bei seinem The Voice of Germany-Sing-Off schied der Lehrer zwar zunächst aus, wurde dann aber von Michael Schulte (30) gerettet! In der Comeback Stage des Lockenkopfs kämpft er nun um seinen Platz im Semi-Finale – doch kann er dort gegen Keye Katcher (29) triumphieren?

Auf der Webseite von "The Voice of Germany" ist das Battle zwischen den beiden Männern bereits zu sehen. Als Erster war Alessandro an der Reihe: Der Mützenträger performte den Song "Crazy" von OutKast – und begeisterte Michael damit total. Doch auch Keye gab sein Bestes, während er seine Interpretation von "Who You Are" von Jessie J (32) ablieferte. Ihr Coach kam anschließend kaum aus dem Staunen über die Darbietungen seiner Schützlinge heraus: "Ich ärgere mich fast, dass ich so gute Talente abbekommen habe. Jetzt habe ich ein fettes Problem!"

Doch wer konnte am Ende mehr überzeugen? Michael musste sich entscheiden – und wählte tatsächlich Alessandro, der damit einen Platz im Halbfinale sicher hat. "Krank! So ganz realisiert habe ich es noch nicht!", staunte er anschließend. Hättet ihr damit gerechnet? Stimmt unten ab.

Alessandro Pola, Musiker
Instagram / alessandropolaofficial
Alessandro Pola, Musiker
Keye Katcher bei "The Voice of Germany" 2020
Instagram / keyekatcher
Keye Katcher bei "The Voice of Germany" 2020
Michael Schulte als Coach der Comeback Stage bei "The Voice of Germany"
Instagram / michaelschulte
Michael Schulte als Coach der Comeback Stage bei "The Voice of Germany"
Habt ihr damit gerechnet, dass Alessandro es ins Halbfinale schafft?171 Stimmen
150
Ja, er ist einfach mega-talentiert!
21
Nein, das hat mich schon überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de