Was denkt eigentlich Ex-Prince Charming-Kandidat Lars Tönsfeuerborn (30) über Alexander Schäfer (30)? Der Rotschopf nahm in der vergangenen Staffel an dem Datingformat teil und schaffte es letztendlich sogar, den damaligen Krawattenverteiler Nicolas Puschmann (29) von sich zu überzeugen. Zwar trennte sich das Paar nach über einem Jahr, dennoch war der Realitystar für Lars der perfekte Prince Charming – kann Alex da mithalten? Gegenüber Promiflash gibt Lars nun seine Einschätzung zu dem aktuellen Prinzen ab!

Im Promiflash-Interview verliert der 30-Jährige zwar keine schlechten Worte über den Frankfurter, hat jedoch einen kleinen Kritikpunkt: "Ich schätze Alex als einen sehr sympathischen und intelligenten Mann ein. Meiner Meinung nach konnte er sich einfach nicht so vor der Kamera öffnen und ich glaube, er stand sich manchmal selber im Weg", stellt der Influencer fest. Dies könne er jedoch nachvollziehen: "Es herrscht auch ein enormer Druck in dieser Rolle als Prince." Vergleichen möchte er die beiden Traummänner nicht – er sei davon überzeugt, dass Alex ebenso wie Nicolas witzig und charmant sei. "Ich denke nur, der Druck durch das Format hat ihn da etwas eingeschränkt", vermutet Lars.

Der begehrte Junggeselle sei allerdings nicht unbedingt sein Typ: "Alex wäre für mich eher der Kumpeltyp. Interesse für mehr hätte es da von meiner Seite nicht gegeben", verrät der Schöpfer des "schwanz und ehrlich"-Podcasts.

Alexander Schäfer, Prince Charming 2020
TVNOW
Alexander Schäfer, Prince Charming 2020
Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn
Instagram / nicolaspuschmann
Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn
Lars Tönsfeuerborn im Oktober 2020
Instagram / larstoensfeuerborn
Lars Tönsfeuerborn im Oktober 2020
Meint ihr auch, Alex hat sich nicht so richtig öffnen können?134 Stimmen
88
Ich sehe das ähnlich...
46
Finde ich nicht! Er hat doch viel von sich preisgegeben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de