Nicht alle neuen Songs von Taylor Swift (31) stammen aus ihrer eigenen Feder. Am vergangenen Freitag erschien das neunte Studioalbum der Popsängerin mit dem Titel "Evermore". Es gibt bereits jetzt zahlreiche Gerüchte, die sich um ihre Platte ranken. So vermuten Fans, dass eines ihrer Lieder andeutet, dass die "Willow"-Interpretin ihren Freund Joe Alwyn (29) heimlich geheiratet hat. Jetzt enthüllte die Chartstürmerin außerdem selbst: Sie schrieb nicht alle Songs alleine, sondern hatte Hilfe von ihrem Schatz.

Das plauderte Taylor während einer Frage-und-Antwort-Runde auf dem Musikvideo-Streaminganbieter Vevo aus. Ein Fan wollte von ihr wissen, ob sie mit William Bowery gearbeitet habe – das ist der Künstlername ihres Freundes Joe –, woraufhin die Blondine antwortete: "Ich habe drei Songs mit ihm zusammengeschrieben." Ein Blick auf die angegebenen Künstler unter den einzelnen Liedern auf ihrer "Evermore"-Platte verrät: Die Grammy-Gewinnerin verfasste "Champagne Problems", "Coney Island" und "Evermore" mit ihrem Partner.

Wie sich herausstellt, arbeitete Taylor bereits bei ihrem Album "Folklore" mit ihm zusammen. Er half ihr beim Schreiben von "Exile" und "Betty". "Joe spielt wunderschön Klavier, und er spielt einfach immer und denkt sich neue Stücke aus und komponiert immer etwas Neues", schwärmt die 30-Jährige in ihrer Disney+-Doku "Folklore: The Long Pond Studio Sessions Special".

Taylor Swift bei einem Konzert in Texas, 2017
Getty Images
Taylor Swift bei einem Konzert in Texas, 2017
Taylor Swift und Joe Alwyn
Backgrid / ActionPress
Taylor Swift und Joe Alwyn
Taylor Swift bei Billboard Women In Music 2019
Getty Images
Taylor Swift bei Billboard Women In Music 2019
Seid ihr überrascht, dass nicht alle Songs nur von Taylor alleine stammen?80 Stimmen
28
Ja, total.
52
Nein, überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de