Lucy Hellenbrecht (22) ist endlich zufrieden mit ihren körperlichen Veränderungen! Im November des vergangenen Jahres ließ das Transgender-Model eine geschlechtsangleichende Operation durchführen, um sich auch äußerlich endlich eine Frau zu sein. Doch die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin war mit der Tiefe ihrer Vagina nicht komplett zufrieden und legte sich daher erneut unters Messer. Auf Social Media dokumentierte Lucy diesen Weg und gab nun wortwörtlich intime Details über ihre zweite OP preis.

In ihrer Instagram-Story berichtete die 22-Jährige noch aus dem Krankenbett heraus unverblümt von ihrem zweiten Eingriff. "Ich habe ja keine Vergleichswerte, ich weiß ja nicht, wie andere nach so einer Operation aussehen. Irgendwie war ich so eine unkomplizierte Patientin, dass man optisch ein sehr gutes Ergebnis erzielen konnte. Ich will ja nicht angeben, aber stolz bin ich schon drauf", freute sie sich. Um ihre Vagina zu vertiefen, sei bei der Korrektur-OP ein Teil ihres Darms zur Verlängerung genutzt worden.

Nach dem kosmetischen Eingriff muss Lucy ein paar Tage im Krankenhaus bleiben – bis alles komplett verheilt ist, dauert es noch einige Wochen. Doch das alles sei es ihr wert. Schon jetzt ist die TV-Bekanntheit total zufrieden: "Krass, 2021, was die Medizin alles kann, das ist doch crazy!", zeigte sie sich äußerst beeindruckt.

Lucy Hellenbrecht, Ex-GNTM-Kandidatin
Instagram / lucyhellenbrecht.official
Lucy Hellenbrecht, Ex-GNTM-Kandidatin
Lucy Hellenbrecht, Ex-GNTM-Kandidatin
Instagram / lucyhellenbrecht.official
Lucy Hellenbrecht, Ex-GNTM-Kandidatin
Lucy Hellenbrecht, Transgender-Model
Instagram / lucyhellenbrecht.official
Lucy Hellenbrecht, Transgender-Model
Wie findet ihr es, dass Lucy so offen über die OP redet?4503 Stimmen
3078
Ich finde es klasse, dass sie den Mut dazu hat!
1425
Ich finde das sind private Details, die niemanden etwas angehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de