Nick Wilder (68) war zehn Jahre lang als Schiffsarzt Dr. Wolf Sander Teil der Das Traumschiff-Crew. Nach seinem Abgang 2020 übernahmen wechselnd Film-Ärzte den Part als Bord-Doc. Aber auch sonst hat sich einiges auf dem Schiff getan: Neben immer neuen Besetzungen machen nämlich auch Influencer "Das Traumschiff" unsicher. Ganz zum Unmut von einigen Stars wie Florian Silbereisen (39) oder Harald Schmidt (63). Aber auch Nick findet einige Veränderungen nicht so gut und macht ebenfalls seinem Ärger Luft!

Im Interview mit t-online steht er hinter Florian und Harald. "Ich kann gut nachvollziehen, dass sich meine Kollegen alle aufregen, dass jetzt zu Zeiten der Pandemie auch noch Influencer unsere Arbeitsplätze wegnehmen", erzählt er. In seinen Augen wirke dieser Wandel nicht gerade "modern", eher "etwas unglaubwürdig". Der 68-Jährige unterstreicht: "Besonders die älteren Zuschauer können das nicht nachvollziehen und sind nicht begeistert."

Harald Schmidt brachte das Ganze gegenüber Bild vor Kurzem mit einem sarkastischen Unterton schonungslos auf den Punkt. "Ich finde die Geschichten schon jetzt sensationell lustig. Wichtig ist aber, dass man die Texte so spricht, wie sie der Schiffskoch nachts unter der Kabinentür durchschiebt", verriet er. Er erhoffe sich wieder mehr echte Schauspieler als Quereinsteiger wie Sarah Lombardi (28) oder Victoria Swarovski (27).

Barbara Wussow, Nick Wilder, Florian Silbereisen und Daniel Morgenroth bei "Das Traumschiff"
Dirk Bartling / ZDF
Barbara Wussow, Nick Wilder, Florian Silbereisen und Daniel Morgenroth bei "Das Traumschiff"
Nick Wilder und Sina Tkotsch bei "Das Traumschiff"
ZDF, Dirk Bartling
Nick Wilder und Sina Tkotsch bei "Das Traumschiff"
Harald Schmidt und Heide Keller bei "Das Traumschiff"
ZDF/Dirk Bartling
Harald Schmidt und Heide Keller bei "Das Traumschiff"
Könnt ihr den Unmut nachvollziehen?1369 Stimmen
1279
Ja, total!
90
Nein, nicht wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de