Könnte es für Emma Buntons (45) weiteren Kinderwunsch zu spät sein? Das Spice Girls-Mitglied ist bereits Mutter von zwei Kindern. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Jade Jones (42) hat sie die Söhne Beau Lee und Tate Lee. Ihre Familienplanung ist damit aber noch nicht abgeschlossen. Schon 2019 gab die Sängerin an, sich noch ein Baby zu wünschen. Vor Kurzem hat sie nun jedoch erste Symptome der Menopause bei sich registriert.

Im Interview mit dem Magazin You sprach Emma ganz offen über die Veränderungen in ihrem Körper. "Ich begann, mich unausgeglichen und ängstlich zu fühlen", erzählte die 45-Jährige. Zuerst habe sie gedacht, die Pandemie könnte der Grund dafür sein. "Aber dann wurden die Ängste regelmäßiger, bis sie täglich auftraten. Ich war auch lethargisch. Irgendetwas war nicht in Ordnung. Ich habe die Symptome [der Menopause] nachgeschlagen und gesehen, dass ich ziemlich viele davon hatte", erklärte Emma.

Ein Gespräch bestärkte die Vermutung der Zweifach-Mutter dann. Sie scheint tatsächlich in der Perimenopause – der Phase, die ein bis zwei Jahre vor der eigentlichen Menopause liegt – zu sein. Für Emma, die so gerne noch ein drittes Kind hätte, ein Schock. "Ich habe mir die Augen aus dem Kopf geweint", gab sie zu.

Emma Bunton, Jade Jones und ihre Kinder
Getty Images
Emma Bunton, Jade Jones und ihre Kinder
Jade Jones und Emma Bunton 2005
Getty Images
Jade Jones und Emma Bunton 2005
Emma Bunton, Musikerin
Getty Images
Emma Bunton, Musikerin
Seid ihr überrascht, dass Emma so viele Details preisgibt?227 Stimmen
131
Ja, ich hätte mir vorstellen können, dass ihr das zu privat ist.
96
Nein, sie geht ja auch mit ihrem Kinderwunsch ganz offen um.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de