Paco und Bianca Balintffy sind augenscheinlich gar nicht mehr gut aufeinander zu sprechen. Bei der diesjährigen Staffel von Love Island hatten sich die beiden Reality-TV-Darsteller getroffen und im Anschluss an das Format näher kennengelernt. Gemeinsam hatten sie sogar den Sieg in der Dating-Sendung errungen. Doch wenig später teilten die beiden Kandidaten mit, sie würden sich nicht länger treffen. Jetzt erzählte der Blondschopf gegenüber Promiflash, wie er heute zu seiner Show-Ex steht.

Im exklusiven Gespräch mit Promiflash verriet der 25-Jährige, dass er gerne auf seine Zeit in der Kuppelshow zurückblicke. "Allgemein was die Show betrifft und das Format denke ich zurück und habe 'ne gute Zeit im Kopf. Ich habe die [Zeit] genossen. Ich habe super Menschen kennengelernt. Ich durfte viel sehen", erklärte der Hannoveraner, fuhr jedoch fort, dass die Verbindung zu Bianca Geschichte sei. "Ich sortiere schnell aus in meinem Leben, wenn’s halt nicht passt", bekundete Paco.

Das Show-Paar habe im Alltag einfach gemerkt, dass es zwischen ihnen beiden nicht funktioniere, erklärte der Tattoo-Liebhaber. "Vor Ort war das alles kein Problem. Die Sympathie war auch da", meinte Paco, bevor er fortfuhr, dass sich in der Sendung alle gegenseitig unterstützt hätten. Für ihn sei es dennoch nicht schlimm, dass der Kontakt zu der 23-Jährigen abgebrochen sei. "Das Leben geht weiter", zeigte sich der Blondschopf abschließend nach vorne blickend.

Paco Hrb im Juli 2021
Instagram / paco_hrb
Paco Hrb im Juli 2021
Bianca Balintffy im Juni 2021
Instagram / bianca_bltffy
Bianca Balintffy im Juni 2021
Paco Hrb und Bianca Balintffy, "Love Island"-Gewinner 2021
RTLZWEI / Paris Tsitsos
Paco Hrb und Bianca Balintffy, "Love Island"-Gewinner 2021
Hättet ihr gedacht, dass Paco mittlerweile so schlecht auf Bianca zu sprechen ist?2372 Stimmen
1177
Ja, denn er hat mit ihr offenbar eine schlechte Erfahrung gemacht.
1195
Nein, das hat mich gerade total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de