Mike Heiter (29) vergoss bei Kampf der Realitystars am Mittwoch bittere Tränen – und zwar wegen seiner Tochter Aylen. Die Kleine lebt nämlich bei ihrer Mutter Elena Miras (29), mit der er seit rund einem Jahr nicht mehr zusammen ist. Dass er die Dreijährige seitdem nicht mehr regelmäßig sieht, macht ihm anscheinend schwer zu schaffen. Doch seine Ex nimmt ihm das wohl nicht ab. Zumindest teilte sie nach der Sendung kryptische Zeilen...

"Menschen, denen der Schein nach außen wichtiger ist als das, was wirklich ist, werde ich nie verstehen", lautete das Zitat, das Elena am Mittwochabend in ihrer Instagram-Story postete. Sollte sie damit auf Mikes Auftritt reagieren, klingt es so, als ziehe der Influencer ihrer Meinung nach nur eine Show ab, um als liebender Papa dazustehen. Die Realität scheint zumindest in ihren Augen aber ganz anders auszusehen. "Und irgendwann kommt doch die Wahrheit ans Licht und dann lauf!", ergänzte sie vielsagend.

Nachdem sie sich zunächst einen erbitterten Rosenkrieg geliefert hatten, in dem es auch viel um Töchterchen Aylen ging, trafen Mike und seine Ex eine Einigung: Sie wollen alles, was ihr kleines Mädchen betrifft, privat halten. Vielleicht ist das auch der Grund, warum Elena sich nicht konkreter zu diesem Thema äußert.

Elena Miras im Februar 2020
Instagram / elena_miras
Elena Miras im Februar 2020
Mike Heiter und seine Tochter Aylen
Instagram / mikeheiter13
Mike Heiter und seine Tochter Aylen
Elena Miras, November 2020
Instagram / elena_miras
Elena Miras, November 2020
Glaubt ihr, dass sich Elenas Post wirklich gegen Mike richtet?2908 Stimmen
154
Nee, das kann ich mir nicht vorstellen!
2754
Ja, da bin ich mir sicher.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de