Was ist in seiner Jugend vorgefallen? Das Leben von Johnny Depp (58) ist wohl seit jeher ziemlich turbulent. Schon vergangenes Jahr hatte er offenbart: Bereits als Jugendlicher habe er begonnen, Drogen zu konsumieren. Und auch das Verhältnis zu seiner Mutter war wohl nicht immer entspannt. Im Gegenteil! Im Jahr 2018 verriet der Schauspieler, dass Betty Sue Palmer sogar ein Aggressionsproblem gehabt habe. Nun kommen neue Details aus der Vergangenheit des Hollywoodstars ans Licht: Wurde Johnny von seiner Mutter im Stich gelassen?

Bisher unbekannte Gerichtspapiere aus dem Jahr 1981 legen dies laut Fox News jedenfalls nahe. Dabei handele es sich um Scheidungsdokumente von Betty Sue und Johnnys Vater – der Schauspieler sei damals 17 Jahre alt gewesen. "Die Ehefrau erkennt an, dass das minderjährige Kind [...] John C. Depp mündig ist und finanziell für sich selbst sorgen kann", heißt es in dem Statement, das Johnnys Mutter unterschrieben haben soll.

Für Paul Barresi, der die Dokumente bei seiner Recherche für eine neue Serie mit dem Titel "Johnny Depp gegen Amber Heard" gefunden haben soll, ist die vermeintliche Selbstständigkeit des Jugendlichen nicht nachvollziehbar. "Es ist schwer vorstellbar, dass Johnny sich mit 17 Jahren selbst finanzieren konnte", erklärt er. Vielmehr habe er sich mit Gelegenheitsjobs wie dem Verkauf von Tintenfässern über Wasser gehalten.

Johnny Depp im September 2020 in Monte Carlo
Getty Images
Johnny Depp im September 2020 in Monte Carlo
Schauspieler Johnny Depp
ActionPress/ Kento Nara / Future Image
Schauspieler Johnny Depp
Johnny Depp und Amber Heard bei der Premiere von "The Danish Girl" im Jahr 2015
Getty Images
Johnny Depp und Amber Heard bei der Premiere von "The Danish Girl" im Jahr 2015
Glaubt, ihr, Johnnys Mutter hat wirklich so ein Dokument unterschrieben?404 Stimmen
349
Ja, das kann ich mir schon vorstellen!
55
Ich glaube, das ist ein Fake!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de