Herzogin Kate (39) und Herzogin Meghan (40) legen in den letzten Tagen einen Auftritt nach dem andern hin. Bei ihrer New-York-Reise mit Prinz Harry (37) absolvierte Meghan zahlreiche Termine und präsentierte dabei jedes Mal einen neuen stylishen Look. Aber auch Kate schaffte in London bei der Premiere des neuen James Bond-Films in ihrem goldenen Kleid an der Seite von Prinz William (39) einen ungewohnten Hingucker. Ein Royals-Insider vermutet, dass Kate gemerkt habe, dass sie mit Meghan mithalten müsse.

Der Insider verrät gegenüber The Sun, dass Meghan mit ihrer mutigen und selbstbewussten Herangehensweise an das royale Dasein "das Spiel verändert" habe, bevor sie schließlich mit Harry die royalen Pflichten niederlegte. Dadurch sei Kate bewusst geworden, dass es notwendig sei, mit der ehemaligen Herzogin von Sussex mitzuhalten. Eine andere Quelle behauptet gegenüber MailOnline: "Sie wusste, dass sie sich verbessern muss – und das hat sie getan." In ihrem atemberaubenden Look bei der Bond-Premiere sei Kate ein "royaler Rockstar" gewesen und "all das, was Meghan jetzt hätte sein sollen", führt der Informant weiter aus.

In den vergangenen Tagen hat sich Kate immer wieder von einer neuen Seite gezeigt. So spielte die dreifache Mutter in Irland eine Partie Rugby oder hielt bei einem Besuch der Universität von Ulster mutig eine große Vogelspinne in der Hand.

Herzogin Kate und Prinz William bei einem Besuch der Ulster University in Nordirland
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William bei einem Besuch der Ulster University in Nordirland
Herzogin Kate bei der Weltpremiere von "Keine Zeit zu sterben"
Getty Images
Herzogin Kate bei der Weltpremiere von "Keine Zeit zu sterben"
Meghan und Harry in New York, September 2021
Getty Images
Meghan und Harry in New York, September 2021
Wer ist eure Lieblingsherzogin?1502 Stimmen
1337
Ich mag Kate lieber!
165
Ich bin Fan von Meghan!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de