Weitere schreckliche Details zu Gabby Petitos Tod kommen ans Licht. Im vergangenen Sommer war die Influencerin mit ihrem Verlobten Brian Laundrie zu einem Roadtrip durch die USA aufgebrochen. Doch sie kehrte nie zurück – und nur kurze Zeit später wurde im vergangenen September ihre Leiche im Grand Teton National Park aufgefunden. Bislang wurde zwar von einem Tötungsdelikt ausgegangen, die genaue Ursache für ihr Ableben war jedoch noch ungeklärt. Jetzt wurde bekannt gegeben: Gabby wurde erwürgt.

Das berichtete nun der Spiegel. Der zuständige Gerichtsmediziner Brent Blue bestätigte am vergangenen Dienstag den schrecklichen Verdacht, dass die 22-Jährige durch Fremdeinwirkung gestorben sei: Sie sei erwürgt worden. "Wir sind nun mit der Feststellung der Todesursache [...] betraut. Wer den Tötungsdelikt begangen hat, ist Sache der Strafverfolgungsbehörden", ließ Blue verlauten.

Der genaue Todeszeitpunkt habe bislang jedoch nicht festgestellt werden können. Man gehe aber davon aus, dass Gabby schon etwa drei bis vier Wochen tot gewesen sei, bis man ihre Leiche letztendlich gefunden habe. Auch ihr Verlobter gilt immer noch als vermisst: Er war damals alleine von der Reise mit Gabby zurückgekehrt. Kurz darauf verschwand Brian allerdings bei einem Wandertrip mit seiner Familie.

Brian Laundrie und Gabby Petito, Juli 2021
Instagram / bizarre_design_
Brian Laundrie und Gabby Petito, Juli 2021
Gabby Petito, Webstar
Instagram / gabspetito
Gabby Petito, Webstar
Gabby Petito im Juli 2021
Instagram / gabspetito
Gabby Petito im Juli 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de