Der Tod der US-amerikanischen Influencerin Gabby Petito beschäftigt Menschen auf der ganzen Welt. Die Bloggerin war während eines Van-Trips mit ihrem Verlobten Brian Laundrie verschwunden. Ende September wurde die 22-Jährige dann in einem Nationalpark tot aufgefunden und der Fall nach einigen Untersuchungen als Tötungsdelikt eingestuft. Von ihrem Verlobten fehlt jede Spur. Jetzt hat Gabbys Mutter Nichole die letzte SMS-Nachricht ihrer Tochter veröffentlicht – und Fans vermuten, dass darin ein Hilferuf versteckt ist...

Laut eines Berichts von The Sun habe die letzte Nachricht, die Nichole von ihrer Tochter erhalten hatte, beinhaltet: "Kannst du Stan helfen, ich bekomme andauernd seine Mailbox-Nachrichten und verpassten Anrufe." Zwar heiße Gabbys Großvater Stan, jedoch habe Gabby ihren Opa nie beim Vornamen genannt. Aus diesem Grund habe die Mutter die Textnachricht als "merkwürdig" empfunden – und auch einige Fans wurden hellhörig...

In einer Facebook-Gruppe, die dem Fall Gabby Petito gewidmet ist, stellten einige Nutzer eine Theorie rund um die SMS-Nachricht auf: Laut dieser These könnte der Name Stan nämlich ein Akronym sein und für "Send the authorities now" stehen – übersetzt bedeutet das so viel wie "Schick sofort die Polizei". Gabbys Familie äußerte sich bislang allerdings nicht zu diesen Spekulationen.

Brian Laundrie und Gabby Petito, Juli 2021
Instagram / bizarre_design_
Brian Laundrie und Gabby Petito, Juli 2021
Gabby Petito, Influencerin
Instagram / gabspetito
Gabby Petito, Influencerin
Gabby Petito, Influencerin
Instagram / gabspetito
Gabby Petito, Influencerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de