Anna-Maria Ferchichi (40) brachte erst vor wenigen Tage ihre Drillinge zur Welt. Sie und ihr Ehemann Bushido (43) sind nun stolze Achtfach-Eltern. Vor ein paar Tagen zeigte die Schwester von Sarah Connor (41) ihrer Community, wie stark sich ihr Bauch nur eine Woche nach dem Kaiserschnitt bereits zurückgebildet hat. Nun erklärte die Beauty, woran ihr schneller Gewichtsverlust liegen könnte. Anna-Maria ist sich sicher: Sie hat die Gene ihrer Mutter geerbt!

Im Interview mit RTL sprach die Brünette über ihre krasse körperliche Veränderung so kurz nach der Entbindung. "Ich danke meiner Mama für die Gene und hoffe, dass ich das weiter vererbt habe", erklärte sie lächelnd. Macht Anna-Maria denn wirklich gar keine Diät? Anscheinend nicht: "Ich mache nichts dafür. Ich esse was ich möchte. Ich habe noch nie eine Diät gemacht. Ich trinke gerne mal ne Cola. Ich esse abends gerne Schokolade", gab sie preis.

Mit ein paar Extra-Kilos habe die Influencerin aber natürlich noch immer zu kämpfen. Deshalb sei sie froh, in Zukunft wieder Sport machen zu können, "damit auch der letzte Rest noch weg ist". Nun steht aber erst mal das neue Babyglück im Vordergrund. Anna-Maria betonte bereits, dass sie "unendlich dankbar" sei, drei gesunde Mädchen auf die Welt gebracht zu haben.

Anna-Maria Ferchichi und Bushido mit ihren Drillingen
Instagram / bush1do
Anna-Maria Ferchichi und Bushido mit ihren Drillingen
Anna-Maria Ferchichi und Bushido
Instagram / anna_maria_ferchichi
Anna-Maria Ferchichi und Bushido
Anna-Maria Ferchichi im Oktober 2021
Instagram / anna_maria_ferchichi
Anna-Maria Ferchichi im Oktober 2021
Glaubt ihr, dass Anna-Marias After-Baby-Body wirklich mit ihren Genen zu tun haben könnte?307 Stimmen
266
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
41
Nee, so was hab ich noch nie gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de