Anzeige
Promiflash Logo
Fakt: Prinz Andrew hat Millionensumme an Virginia gezahltGetty ImagesZur Bildergalerie

Fakt: Prinz Andrew hat Millionensumme an Virginia gezahlt

8. März 2022, 17:12 - Promiflash Redaktion

Der Fall ist abgeschlossen! Prinz Andrew (62) soll in den Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein (✝66) verwickelt gewesen sein und wurde sogar verklagt. Der Sohn der Queen (95) soll sich an der damals 16-jährigen Virginia Giuffre sexuell vergangen haben und sollte sich vor Gericht dafür verantworten. Kurz vor Prozessauftakt hat sich der in Ungnade gefallene Royal aber mit dem mutmaßlichen Opfer auf einen Vergleich geeinigt. Jetzt wurde Virginia die Summe offenbar ausgehändigt.

Wie The Sun nun unter Berufung auf gerichtliche Dokumente berichtet hat, sei der Missbrauchsfall um Prinz Andrew ad acta gelegt worden. Das bedeutet: Die Summe von rund 8,5 Millionen Dollar wurde an die US-Amerikanerin ausgezahlt. Ein Richter habe die Klage abgewiesen, da alle Bedingungen für den außergerichtlichen Vergleich erfüllt worden seien. "Basierend auf dem bestehenden Vergleich der Parteien und dem Vorliegen eines triftigen Grundes wird hiermit beschlossen, dass diese Klage vorbehaltlos abgewiesen wird", heißt es wohl in dem Schreiben, das auch von Andrews Anwalt unterzeichnet worden sei.

Wer die Millionensumme letztlich ausgezahlt hat, ist derzeit nicht offiziell bekannt. Zuletzt wurde berichtet, dass Andrews Bruder Prinz Charles (73) für einen Großteil aufkommen würde. Der britische Thronfolger soll dafür sogar einen Kredit aufgenommen haben. Auch Queen Elizabeth II. soll Geld beigesteuert haben.

Miami Herald via ZUMA Wire / Zum
Virginia Giuffre
Getty Images
Prinz Andrew im Juli 2016
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Charles bei der Parlamentseröffnung im Oktober 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de