Anzeige
Promiflash Logo
Strafe für Ohrfeige: Zehn Jahre keine Oscars für Will Smith!Getty ImagesZur Bildergalerie

Strafe für Ohrfeige: Zehn Jahre keine Oscars für Will Smith!

8. Apr. 2022, 19:48 - Hannah-Marie B.

Bleibt Will Smiths (53) diesjähriger Oscar sein erster und letzter? Der Schauspieler wurde für seine Rolle in "King Richard" vor wenigen Wochen dem wohl wichtigsten Filmpreis ausgezeichnet. Doch das rückte an dem Abend eher in den Hintergrund: Kurz bevor Chris Rock (57) ihm den Award überreichen wollte, kam es zum Eklat. Der Komiker machte einen Witz auf Kosten von Wills Frau – und fing sich von ihm daraufhin eine Ohrfeige ein. Der Filmstar hatte sich dafür zwar direkt danach entschuldigt – dennoch soll er offenbar nicht ungeschoren davonkommen: Er hat nun zehn Jahre Oscar-Verbot!

Wie die Oscar Academy gegenüber Deadline mitteilte, darf Will in den nächsten zehn Jahren nicht an der Veranstaltung teilnehmen. In einem Schreiben, das der Präsident David Rubin und CEO Dawn Hudson an die Mitglieder der Vereinigung verfasst haben, heißt es: "Mr. Smith wird der Zutritt zu sämtlichen Academy-Events oder -Programmen, ob persönlich oder virtuell, inklusive der Oscar-Verleihung verwehrt." Das Verhalten des dreifachen Vaters sei "inakzeptabel und verletzend" gewesen.

Will hatte die Academy kurz nach seinem Gewaltausbruch verlassen. Der 53-Jährige erklärte in einem Statement gegenüber CNN: "Ich trete von der Mitgliedschaft in der Academy of Motion Picture Arts and Sciences zurück und werde alle weiteren Konsequenzen akzeptieren, die der Vorstand für angemessen hält."

Getty Images
Will Smith und Jada Pinkett Smith bei den Oscars 2022
Getty Images
Will Smith (r.) und Chris Rock bei den Oscars 2022
Getty Images
Will Smith bei den Oscars 2022
Findet ihr die Entscheidung gerechtfertigt?4413 Stimmen
1526
Ja, er soll nicht ungeschoren davonkommen!
2887
Nein, ich finde das übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de