Anzeige
Promiflash Logo
Auftritt im TV zensiert: Was denkt Elyas M'Barek darüber?Jens KrickZur Bildergalerie

Auftritt im TV zensiert: Was denkt Elyas M'Barek darüber?

7. Juli 2022, 12:30 - Kaja W.

Elyas M'Barek (40) setzt ein klares Zeichen! Am 7. Juli kommt der neue Film des gebürtigen Münchners "Liebesdings" in die deutschen Kinos. Um die romantische Komödie zu promoten, war der Schauspieler Ende März auch bei Verstehen Sie Spaß? zu Gast. Doch nicht nur der Trailer, in dem neben tanzenden Tampons auch ein Klitoris-Hut zu sehen ist, sondern auch ein Gespräch zwischen dem Fack ju Göhte-Darsteller und Moderatorin Barbara Schöneberger (48) sorgte für Probleme. So schnitt der Sender kurzerhand einige Stellen des Auftritts aus der Sendung. Nun meldete sich Elyas zu Wort, der von den Änderungen gar nicht begeistert war.

Gegenüber Bild gab der 40-Jährige bekannt, dass er das Verhalten des Senders keineswegs mehr zeitgemäß finde. "Das ist in meinen Augen keine Diskussion mehr für das Jahr 2022", stellte Elyas klar. Seiner Meinung nach müsse man allgemein viel offener und häufiger darüber sprechen und viel unverkrampfter mit weiblicher Sexualität umgehen. "Dieses Thema gehört, wie alle anderen auch, zum Leben", versicherte der Schauspieler. Er selbst habe auch keine Berührungsängste mit diesem Bereich.

Auch ein SWR-Sprecher meldete sich bei dem Magazin zu Wort, um einige Dinge klarzustellen. So gehe es bei "Verstehen Sie Spaß?!" besonders um die humorvollen Videos mit versteckter Kamera – die Gespräche und Trailer seien da nur zweitrangig. Die Entscheidung zur Kürzung des Filmclips sei in Absprache mit der Produktionsfirma von "Liebesdings" getroffen worden. "Inhaltliche Tabus spielten dabei – auch bei der redaktionellen Kürzung des Talks – keine Rolle", versicherte der Sender.

Getty Images
Elyas M'Barek bei der Gala "Ein Herz für Kinder"
Constantin Film Verleih / Violetta Grimm
Elyas M’Barek mit einem Klitoris-Hut im Film "Liebesdings"
Instagram / elyjahwoop
Elyas M'Barek im Juli 2022
Versteht ihr, dass Elyas über die Zensur erbost war?498 Stimmen
445
Ja, ich sehe das genauso wie er.
53
Nein, ich bin da eher auf der Seite des Senders.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de