Anzeige
Promiflash Logo
Wimbledon-Pöbelei: Nick Kyrgios muss saftige Strafe zahlen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Wimbledon-Pöbelei: Nick Kyrgios muss saftige Strafe zahlen!

11. Juli 2022, 12:30 - Tamina F.

Nick Kyrgios (27) muss die Konsequenzen für sein Verhalten tragen! Der australische Tennisstar sorgte in den vergangenen Wochen immer wieder für negative Schlagzeilen. Nicht nur privat wird er sich wegen schwerer Gewaltvorwürfe seiner Ex vor Gericht verantworten müssen – denn auch auf dem Tennisplatz scheint sich der Sportler nicht unter Kontrolle zu haben. Wegen diverser Ausraster wurde Nick von den Wimbledon-Verantwortlichen deshalb zu einer ordentlichen Geldstrafe verdonnert!

Im Rahmen des vergangenen Wimbledon-Turniers sorgte Nick für einige Aufreger – neben Spuckattacken gegen einen Fan muss sich der 27-Jährige nun auch wegen eines weiteren Ausrasters verantworten. Nachdem er in Richtung eines Zuschauers spuckte, wurde der Sportler bereits mit einer Strafe in Höhe von 9.709 Euro belangt. Wie The Sun berichtete, erhöhte sich das Bußgeld nach einem weiteren emotionalen Wutausbruch im Match gegen Novak Djokovic (35) am Sonntag nun noch einmal um weitere 3.782 Euro.

Der serbische Sportler setzte sich gegen den Australier durch und gewann damit seinen siebten Wimbledon-Titel. Auch bei der Siegerehrung widersetzte sich Nick den Regeln und tauchte mit einer roten Schirmmütze auf – eigentlich besagen die Vorschriften nämlich, dass das gesamte Outfit weiß sein muss, wenn der Gewinner gekürt wird. Zuvor wurde er bereits schon einmal wegen "hörbarer Obszönitäten" bestraft, weshalb die Strafmaßnahmen gegen Nicks Fehlverhalten inzwischen über 17.000 Euro betragen sollen.

Wie The Sun weiter berichtete, wurden die Beschimpfungen im Spiel gegen Stefanos Tsitsipas (23) von den Fernsehkameras eingefangen und von der Royal Box mitgehört – dabei soll er heftig gegen die Turnierverantwortlichen ausgeteilt und in Richtung Publikum gebrüllt haben. Auch Prinz William (40), Herzogin Kate (40) und der achtjährige zukünftige Thronfolger Prinz George (8) sollen währenddessen zugegen gewesen sein.

Getty Images
Nick Kyrgios, Tennisspieler
Getty Images
Nick Kyrgios, Tennisstar
Getty Images
Nick Kyrgios, Tennisprofi
Getty Images
Nick Kyrgios, 2021 bei den Atlanta Open
Glaubt ihr, Nick wird sich noch zu seinen Ausrastern äußern?158 Stimmen
32
Ja, da gehe ich von aus.
126
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de