Anzeige
Promiflash Logo
Zoff mit Kevin Federline: Jetzt meldet sich Britneys AnwaltGetty ImagesZur Bildergalerie

Zoff mit Kevin Federline: Jetzt meldet sich Britneys Anwalt

12. Aug. 2022, 10:48 - Tamina F.

Britney Spears' (40) Anwalt findet deutliche Worte für das Verhalten von Kevin Federline (44)! Vor wenigen Tagen ging ein Interview um die Welt, in dem der Ex-Mann der Sängerin behauptete, dass die Mutter seiner Kinder ein schlechtes Verhältnis zu den gemeinsamen Söhnen Sean Preston (16) und Jayden James (15) habe. Mit alten Videosequenzen, in denen die "Toxic"-Interpretin mit ihren damals 11 und 12 Jahre alten Kids stritt, wollte er seine Vorwürfe untermauern – inzwischen hat er die Clips wieder gelöscht. Britneys Anwalt wetterte deshalb nun öffentlich gegen Kevin!

In einem Statement das Variety vorliegt, reagierte Britneys Anwalt jetzt auf die jahrealten Videos, die Kevin Anfang der Woche mit der Öffentlichkeit geteilt hatte. "Neben seinem Interview war auch die unbedachte Entscheidung von Herrn Federline, die alten Videos [...] zu veröffentlichen, grausam und unterste Schublade. Das war wirklich abscheulich", findet Mathew Rosengart.

Dabei ärgerte sich der Jurist vor allem über die Tatsache, dass K-Fed Britneys Kids mit seiner Aktion ins Rampenlicht gezogen habe, obwohl er deren Privatsphäre lieber hätte schützen sollen. Außerdem fügte er hinzu, dass Britney eine "wahnsinnig talentierte und extrem fleißige Ikone" sei, die von der ganzen Welt zu Recht geliebt werde – von ihrem Ex-Gatten könne man dies seiner Meinung nach allerdings nicht behaupten.

Getty Images
Mathew Rosengart im April 2022
Instagram / britneyspears
Britney Spears im Juli 2022
Getty Images
Kevin Federline, 2008
Was haltet ihr von der Ansage von Britneys Anwalt?868 Stimmen
811
Absolut berechtigt. Kevins Aktion ging gar nicht.
57
Ich finde seine Worte etwas zu harsch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de