Anzeige
Promiflash Logo
"The Crown" hat nach Kritik von Judi Dench einen Disclaimer!Getty ImagesZur Bildergalerie

"The Crown" hat nach Kritik von Judi Dench einen Disclaimer!

21. Okt. 2022, 18:24 - Jannike W.

Die Ehrlichkeit von Judi Dench (87) hat gefruchtet. Die Hollywood-Ikone richtete sich in einem offenen Brief an die Produzenten der Netflix-Serie The Crown. Darin kritisierte sie, dass das Drama offenbar immer weniger zwischen historischen Fakten und Fiktion unterscheidet. Sie sehe das als ungerecht und schädlich gegenüber den dargestellten Personen und dem britischen Königshaus. Das scheint gewirkt zu haben, denn Netflix ergänzte jetzt einen Disclaimer für die Zuschauer!

"Inspiriert von realen Ereignissen, erzählt diese fiktive Dramaserie die Geschichte von Queen Elizabeth II. (✝96) und den politischen und privaten Geschehnissen, die ihre Regentschaft geprägt haben", lautet der Hinweis, der mittlerweile auf der offiziellen Twitter-Seite von "The Crown" zu lesen ist. Damit wollen sich die Produzenten offenbar vor der Kritik bewahren, historische Ereignisse durch Fiktion zu sehr zu verfälschen. Der Satz wurde auch dem Trailer der fünften Staffel hinzugefügt – das hatte zuvor noch kein Trailer oder Teaser der Serie.

"Je näher das Drama an die heutige Zeit heranrückt, desto mehr scheinen die Grenzen zwischen historischer Genauigkeit und plumper Sensationsgier zu verwischen", ärgerte Judi sich in ihrem Brief. Und sie ist nicht die Einzige. "The Crown" kassierte in den vergangenen Wochen häufiger Ärger wegen nicht korrekter Szenen. Unter anderem die Inszenierung einer vermeintlichen Affäre von Prinz Philip (✝99) und die mögliche Darstellung von Prinzessin Dianas (✝36) Tod wurden als geschmacklos und unsensibel bezeichnet.

Netflix / Alex Bailey
Imelda Staunton als Queen Elizabeth II. in "The Crown"
Getty Images
Judi Dench im Mai 2019 in London
Netflix
Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana in "The Crown"
Wie findet ihr den Hinweis, den "The Crown" jetzt hat?238 Stimmen
194
Sehr gut! Es ist wichtig, so etwas klarzustellen.
44
Ich finde nicht, dass das nötig gewesen wäre.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de