Nach Einigung: Jamie Spears wieder in Öffentlichkeit gesehenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Einigung: Jamie Spears wieder in Öffentlichkeit gesehen

- Julia Zukanov

Ende des vergangenen Jahres musste Jamie Spears (71) ein Bein amputiert werden. Der Vater von Britney Spears (42) war an einer bakteriellen Infektion erkrankt, die ihn wohl sogar fast umgebracht hätte. Im Dezember sah man ihn das erste Mal seit seiner Beinamputation in der Öffentlichkeit. Seitdem wurde es ruhig um Jamie. Fotos, die Daily Mail vorliegen, zeigen den 71-Jährigen nun das erste Mal, seitdem der Rechtsstreit um die Vormundschaft seiner Tochter beigelegt wurde. In seinem Rollstuhl besucht er ein medizinisches Zentrum.

Es ist zwei Monate her, dass sich Britney und ihr Vater über die offenen Fragen ihres Rechtsstreits einigen konnten. Die genauen Bedingungen der Vereinbarung sind nicht bekannt. Juristische Dokumente sollen jedoch bestätigen, dass Jamie "vollständig und endgültig als ehemaliger Vormund des Nachlasses entlassen" wurde. Außerdem soll die 42-Jährige die Anwaltskosten ihres Vaters zahlen – die etwa zwei Millionen Dollar betragen. Dazu schrieb der Star auf Instagram: "Meine Familie hat mich verletzt! Es hat keine Gerechtigkeit gegeben und wird sie wahrscheinlich auch nie geben!"

Eigentlich wurde die Vormundschaft, die 2008 begonnen hatte, schon im September 2021 aufgehoben. Jamie und Britney wurden sich trotzdem nicht einig. Im Februar dieses Jahres beschuldigte der Unternehmer die "Gimme More"-Interpretin noch, dass sie den Prozess absichtlich sabotieren wollte. In Gerichtsdokumenten, die The Blast vorliegen, warf er ihr vor, dass sie eine Hinhaltetaktik anwende.

Jamie und Britney Spears, 2009
X 17, INC. / ActionPress
Jamie und Britney Spears, 2009
Jamie und Britney Spears, November 2008
Rachpoot/MEGA
Jamie und Britney Spears, November 2008
Glaubt ihr, dass man Jamie nun wieder öfter in der Öffentlichkeit sehen wird?
12
30


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de