Es geht richtig rund bei Hollywood-Star Charlie Sheen (45). Jeden Tag tauchen Neuigkeiten über die Eskapaden-Nacht mit Pornodarstellerin Capri Anderson (22) auf. Erst sperrte er sie im Schrank ein, dann hielt er sie im Bad fest und verwüstet das Hotelzimmer, weiter wollte er sie erwürgen, jetzt wird er erpresst. Ganz schön viel für „nur eine schlechte Nacht“.

Erst kürzlich sprach Capri Anderson in der US-Show Good Morning America, über die Nacht mit Charlie Sheen. Bei einem Interview kamen Details zum Vorschein, die bisher verschwiegen wurden, auch der Polizei. Capri behauptet, dass der Schauspieler sie gewürgt und beschimpft habe. Charlie dementiert und sagt, sie sei eine Lügnerin und erpresst ihn. Angeblich verlangt sie eine Million Dollar von Charlie. Jetzt kam ein erneutes Detail der Skandal-Nacht ans Licht. Laut tmz.com standen Anderson und Charlie nach dem Vorfall in SMS-Kontakt, wobei sie die Pornodarstellerin sich beschwert haben soll: „Du hast meine brandneue Prada-Tasche kaputt gemacht. Mir ist unbegreiflich, wie du es geschafft hast, den Träger abzureißen.“ Sheen antwortete angeblich, dass es ihm leid täte und überhäufte Anderson mit Komplimenten. Dann machte er ihr ein Angebot: „Alles was ich brauche, ist eine Kontonummer. Dann überweise ich dir 20.000 Dollar, wenn das deiner Meinung nach reicht, um alles abzudecken.“

Da Anderson angeblich kein Konto besitzt, sollen sie sich für eine Geldübergabe verabredet haben. Zu diesem Treffen kam es jedoch nie. Der Krieg zwischen Schauspieler und Pornosternchen geht also weiter, denn wie es aussieht, war es eine sehr sehr lange Nacht.

Charlie Sheen, Schauspieler
TIBRINA HOBSON/AFP/Getty Images
Charlie Sheen, Schauspieler
Brooke Mueller und Charlie Sheen, 2009
Getty Images
Brooke Mueller und Charlie Sheen, 2009
Charlie Sheen bei einer Benefiz-Auktion in Los Angeles, Juli 2018
Jerod Harris/Getty Images
Charlie Sheen bei einer Benefiz-Auktion in Los Angeles, Juli 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de