Bei Money Boy (29) scheint es gerade ja richtig gut zu laufen. Nicht nur, dass auch seine neueren Clips auf Youtube immer noch ganz schön viele Klicks einheimsen, nein, auch sonst steht bei dem österreichischen Möchtegernrapper alles zum Besten. Vor Kurzem verbrachte Money Boy einige Zeit in New York, doch was hat er da eigentlich getrieben? Promiflash hat mal nachgefragt und so einiges Verblüffendes erfahren.

Denn Money Boy, der ohne sein Gucci-Bandana wahrscheinlich nicht mal mehr das Haus verlässt und immer wieder mit feschen Haarbändern, viel Bling Bling und coolen Shirts auf sich aufmerksam macht, hat doch tatsächlich eine Stylistin. Ja, richtig gehört. Und genau mit der war er nun in den USA unterwegs, denn dort will er ja schließlich auch bald als Rapper Fuß fassen. „Ich war die letzten Tage mit meiner Stylistin in NYC unterwegs. Ich war aber nicht in den typischen Touristen-Gegenden, sondern in verschiedenen Hoods in Harlem und Brooklyn. Das war bereits mein zehntes Mal in New York und ich fühle mich dort wie zu Hause!“, erzählte Money Boy.

Und natürlich hat der Swagger-King da ganz touri-mäßig erstmal ordentlich geshoppt und sich vom anstrengenden Rapper-Alltag erholt. „Ich habe neuen Swag getankt und jede Menge Klamotten und Accessoires geshoppt!“ Na, dann kann ja jetzt nichts mehr schief gehen, doch Money Boy war natürlich auch in New York nicht untätig und hat vor Ort so einiges ausgecheckt. „Ich hab Locations für ein neues Video gescoutet. Im Juli fliege ich wieder nach New York und nach Atlanta, um Videos zu drehen und neue Tracks zu recorden“, verriet er uns. Na, dann kann man ja gespannt sein, was demnächst noch alles so auf uns zukommt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de