Jersey Shore-Sexbombe JWoww (26) hat eine ganz besondere Bindung zu Deutschland - nämlich eine für's Leben!

Im exklusiven Promiflash-Interview über die Zukunft und ihre Rolle im Beachhaus lenkte die Jersey Shore-Guidette die Aufmerksamkeit auf zwei ihrer drei Tätowierungen, die ihre deutschen Fans überraschen dürften. JWowws rechte Schulter zieren seit Juni die betenden Hände des Malers Albrecht Dürer und ein Kruzifix. Die beiden christlichen Symbole werden von einem Band zusammengehalten, auf dem, wenn man genauer hinschaut, tatsächlich „R.I.P Oma“ zu lesen ist. Beim Dreh der vierten Jersey Shore-Staffel im italienischen Florenz hatte sich die 26-Jährige die Motive in Erinnerung an ihre im Februar verstorbene Großmutter stechen lassen. Auf Facebook schrieb JWoww seiner Zeit dazu: „Seht zu, dass ihr Zeit mit euren Lieben verbringt...seien es Freunde oder Familienmitglieder...denn eines Tages sind sie nicht mehr Teil eures Lebens. Erinnerungen machen uns zu dem, der wir sind. Sagt ihnen, dass ihr sie liebt, so oft ihr könnt. R.I.P. Grandma!“ Nicht nur die Erinnerung an ihre „Oma“ ziert JWowws Körper, ihren inneren Knöchel schmückt bereits seit Längerem, gut versteckt, die Abbildung einer geflügelten Rosenblüte, die von dem Wort „Opa“ gekrönt wird.

Doch warum wählte die Amerikanerin mit spanischen und irischen Wurzeln gerade die deutschen Kosenamen für ihre Großeltern? „Ich habe Deutsch in der High School belegt und wirklich viel über Deutschland gelernt. Ich habe meine Großeltern als Kind statt „Grandma und Grandpa“ dann immer „Oma und Opa“ gerufen“, verriet JWoww im Interview. In Deutschland sei sie aber leider noch nie gewesen und an viele Vokabeln aus den Schulkursen könne sie sich nicht mehr erinnern: „Ich würde unheimlich gerne einmal nach Deutschland kommen, ich will unbedingt das Essen testen und durch die Berliner Clubs ziehen. Am allerliebsten möchte ich eine Buchtour machen“.

Bereits Anfang des Jahres hat JWoww, die mit wirklichem Namen Jennifer Farley heißt, den Ratgeber „The Rules According to JWoww“ veröffentlicht, in dem sie ihren Leserinnen Dating- und Verhaltenstipps gibt, die sie eigens am Strand in den Seaside Hights getestet hat. Wann die studierte Grafik-Designerin ihre Flirt-Skills in Deutschland zum Besten gibt, konnte sie uns leider noch nicht sagen, aber ihrer Lust auf Schnitzel und Clubbing wird sie sicherlich bald Folge leisten.

Der "Jersey Shore"-Cast bei der Premiere von "Jersey Shore Family Vacation"
Dave Kotinsky/Getty Images for MTV
Der "Jersey Shore"-Cast bei der Premiere von "Jersey Shore Family Vacation"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de