Das Ehe-Drama um Demi Moore (48) und Ashton Kutcher (33) nimmt einfach kein Ende. So verdichten sich zurzeit die Gerüchte, dass es eine Scheidung geben soll, danach wurde spekuliert, dass sich die beiden doch versöhnen, auf jeden Fall sieht Demi immer abgemagerter aus. Was genau vorgefallen ist und wie es zwischen den beiden inzwischen aussieht, weiß natürlich keiner genau zu sagen. Promiflash traf Julian Stoeckel (24) und hat kurzerhand mal nachgefragt, wie er die ganze Sache sieht.

Agenturchef Julian findet, Demi solle ganz gelassen bleiben und die 23-jährige Sara Leal einfach ignorieren: „Wenn ich sie wäre, würde ich ganz galant sagen: 'Okay, es war eine Jüngere. Die kommt an mich nicht heran. Mach du da dein Konzert, aber wir sind das Paar.' Das würde ich sagen.“ Doch so cool scheint Demi mit der intimen Sache nicht klarzukommen, die inzwischen mehr als öffentlich ist. Es scheint, als würde sie aus Frust und Trauer immer dünner werden: „Wahrscheinlich frisst sie die ganzen Probleme, die sie mit ihrem attraktiven Mann hat, in sich hinein und macht sich deswegen jetzt das Leben selbst schwer. Ich find's schade“, verriet er uns im exklusiven Interview.

Einen Rat hat er für die gekränkte Schauspielerin natürlich auch parat: „Ich würde Demi Moore raten, dass sie sich einfach ganz cool darüber hinwegsetzt und sagt: 'Okay, du hast eine Affäre oder zumindest einen One-Night-Stand mit einer Jüngeren, aber das basiert nicht auf der Beziehung, die wir miteinander haben.“ Eigentlich ein guter, wenn auch ungewöhnlicher Rat. Mal sehen, wie die beiden nun tatsächlich ihre Probleme klären.

Julian Stoeckel, Reality-Star
Getty Images
Julian Stoeckel, Reality-Star
Julian F.M. Stoeckel bei der Eröffnung der Canvas-Bar in Berlin, Oktober 2018
Getty Images
Julian F.M. Stoeckel bei der Eröffnung der Canvas-Bar in Berlin, Oktober 2018
Ashton Kutcher und Demi Moore im Juni 2011
Getty Images
Ashton Kutcher und Demi Moore im Juni 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de