Der Kreis schließt sich, denn das Serienfinale von Desperate Housewives soll mit einem dramatischen Ende stattfinden. Schon seit dem 4. Januar können wir auf ProSieben die hübschen Hausfrauen um Bree, Lynette, Gaby und Susan wieder bei ihren alltäglichen Problemchen beobachten. Allerdings hat alles ein Ende und dieses rückt nun auch bei den Damen näher und näher.

Ganze acht Jahre durften wir die Hauptfiguren in der Wisteria Lane begleiten, doch damit ist bald Schluss und wie das amerikanische Onlinemagzin Entertainment Weekly berichtet, wird es für einen Charakter nicht gut enden.

Achtung Spoiler:

Alles begann im April 2005 mit dem unerwarteten Selbstmord von Mary Alice Young. Ihre vier Freundinnen waren sichtlich geschockt von diesem tragischen Ereignis, hatten allerdings alle ihre eigenen Probleme. Nun schließt sich der Kreis, denn soll die Serie ebenfalls wieder mit dem Tod eines Hauptcharakters enden. Doch wer es genau sein wird, steht noch nicht fest. So kann es sich auch um den Ehemann einer der Damen handeln. Die genaue Entscheidung findet erst im März statt. Eine gute Kandidatin für den Serientod ist allerdings Bree Van De Kamp gespielt von Marcia Cross (49), die es in der jetzigen Staffel alles andere als leicht hat und sogar schon an Selbstmord denkt. Schließlich ist sie die Einzige, die nach dem Tod von Gabys Stiefvater Alejandro mysteriöse Nachrichten bekommt, wie schon Mary Alice zuvor. Produzent Bob Daily sagte selbst: „Wir möchten nicht alle einzelnen Geschichten unbedingt auflösen. Wir möchten, dass es so aussieht, als wenn das Leben in der Wisteria Lane weitergeht.“

Man darf also weiterhin gespannt sein und natürlich halten wir euch auf dem Laufenden. Doch bei wem denkt ihr, wäre ein möglicher Serientod am plausibelsten? Votet mit!

Vanessa Williams
Getty Images
Vanessa Williams


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de