Die Produzenten von American Idol finden es sicher toll, dass sich viele große Stars vorstellen können, auf ihrer Jury-Bank Platz zu nehmen. Ob Nick Jonas (19), Pharell Williams (39), Keith Urban (44) oder Kanye West (35) – es sind wirklich hochkarätige Musiker für die Castingshow im Gespräch. Eine Dame durfte sich aber schon über einen festen Vertrag und eine horrende Gage von ungefähr 17 Millionen Dollar freuen: Mariah Carey (42). Und sie hat auch eine Meinung dazu, wer sich zu ihr gesellen sollte.

Meldungen zufolge ist die Zwillings-Mama gar nicht erfreut, dass auch Rapperin Nicki Minaj (29) bereits zur engeren Auswahl zählt, und sähe stattdessen lieber einen anderen Kollegen an ihrer Stelle. Mariah schlug vor, Lenny Kravitz (48) in die Sendung zu holen. Eine Quelle erzählte HollywoodLife.com: „Mariah hätte sehr gerne ihren lieben Freund Lenny Kravitz an ihrer Seite in der 'American Idol'-Jury. Sie denkt, dass er die perfekte Wahl wäre, weil er extrem talentiert ist und das Musikgeschäft wirklich in- und auswendig kennt. Nicki hat sich dagegen noch nicht genug etabliert, um eine gute Jurorin zu sein.“ Mariah soll geäußert haben, dass sie befürchte, die 29-jährige Rapperin werde die Sendung zu einer „Freak-Show“ machen, worauf sie überhaupt keine Lust habe.

Oje, es sieht nicht aus, als wenn die beiden Ladys gut miteinander auskommen würden, sollten die Produzenten wirklich Nicki Minaj engagieren. Dass allerdings Lenny den Job übernimmt, ist eher unwahrscheinlich – schließlich steht er bald erst einmal für den zweiten Teil von Hunger Games vor der Kamera. Die Jurorenfrage bleibt also weiter offen.

Andres Otero/ WENN.com
Nicki MinajWENN
Nicki Minaj
Hunger Games, Josh Hutcherson, Lenny Kravitz und Woody HarrelsonKinowelt Verleih
Hunger Games, Josh Hutcherson, Lenny Kravitz und Woody Harrelson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de