Seit Jahren streiten Usher (34) und seine Ex Tameka Foster um ihre zwei gemeinsamen Kinder und der letzte Termin vor Gericht stellte dabei einen bislang traurigen Höhepunkt dar. Nachdem der älteste Sohn, Usher Raymond V vor einer Woche einen lebensgefährlichen Unfall im Pool hatte, sah Tameka ihre Jungs bei Usher in Gefahr und wollte ihm nun das Sorgerecht, das ihm im letzten Jahr zugesprochen worden war, streitig machen.

Bekanntlich urteilte das Gericht zugunsten des Sängers und bestimmte, dass dieser sich weiter um seine Söhne kümmern darf. Während aktuell noch ungewiss ist, ob Tameka gegen diesen Beschluss Einspruch einlegen wird, dürfte aber klar sein, dass sie mit dem Ausgang des Verfahrens nicht glücklich war. Und das verstand sogar die Gegenpartei sehr gut. Wie Bilder aus dem Gerichtssaal zeigen, gingen die beiden Ex-Eheleute nicht sofort auseinander, Usher machte stattdessen einen Schritt auf die Mutter seiner Kinder zu. Auf den Fotos ist zu sehen, wie er Tameka festhält und ihr in die Augen sieht, anschließend zieht er sie zu sich und umarmt sie. Allerdings scheint es, dass Ushers Versuch der Annäherung bei Tameka nur bedingt auf Gegenliebe stößt. Zwar versucht sie nicht, die Berührung des The Voice-Coaches abzuwehren, macht aber auch keine Anstalten, die Umarmung ihrerseits zu erwidern.

Wie wir wissen, ist der Rechtsstreit zwischen Usher und Tameka auch ohne möglichen Einspruch gegen das neue Urteil noch nicht vorbei. Denn schon bald stehen sie zum Thema Unterhaltszahlungen wieder vor einem Richter. Obwohl von Frieden zwischen ihnen also keine Rede sein kann, war Usher tröstende Geste dennoch ein feiner Zug.

Usher beim Sundance Film Festival 2018
Getty Images
Usher beim Sundance Film Festival 2018
Usher, US-amerikanischer R&B-Sänger
Getty Images
Usher, US-amerikanischer R&B-Sänger
Usher im August 2018
Getty Images
Usher im August 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de