Justin Biebers (19) Mama Pattie Mallette (38) bringt in Kürze ihren Bestseller "Hoffnung auf den zweiten Blick: Die Geschichte von Justin Biebers Mutter" in einer neuen Auflage heraus. Auch deshalb hat die Mama des Teenstars nun wohl so ausführlich wie selten Auskunft erteilt über ihr Leben als Mutter eines Sohnes, der sich vor ihren Augen, aber nicht mehr in ihrer Obhut sehr, sehr verändert.

Wie sie gegenüber People sagte, ist Pattie Mallette dieser Prozess wirklich nicht leicht gefallen: "Sein Leben war mein Leben. Jetzt habe ich ihn ein wenig gehen lassen müssen, damit er unabhängig wird. Es ist hart, nicht mehr kontrollieren zu können, was dein erwachsenes Kind tut." Trotzdem versuche sie, möglichst oft in Kontakt mit dem Sohnemann zu bleiben. "Ich schreibe und telefoniere täglich mit ihm. Ich will einfach alles wissen, was er macht und was er durchmacht, deshalb versuche ich so viel mit ihm zu reden, wie er mich lässt."

Dass auch die amerikanischen Medien mittlerweile fast alles wissen - und dieses "fast alles" zuletzt fast alles nicht so löbliche Bieber-News waren, setzt auch der Mutter zu: Es sei "schwierig", Fragen über das zuletzt kritisierte Verhalten ihres Sohnes zu beantworten. Wenn sie sich ihre Gedanken macht, hilft ihr nach eigener Aussage auch ihre eigene Popularität: "Auch wenn ich nicht den Druck fühlen kann, den er hat, ich kann ihn jetzt zumindest ein wenig nachvollziehen. Ich habe das auch gelernt, indem ich Justin beobachte und sehe, wie er mit Situationen umzugehen pflegt."

Ob sie diesen Umgang gut oder schlecht findet, bleibt (noch) ihr Geheimnis.

Justin Bieber mit seiner Mutter Pattie Mallette
Getty Images
Justin Bieber mit seiner Mutter Pattie Mallette
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Justin Bieber und Hailey Baldwin in New York City
Getty Images
Justin Bieber und Hailey Baldwin in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de