Erst Ende Juni wurde die Trennung von Rocco Stark (27) und Kim Debkowski (21) bekannt, zuvor zogen die jungen Eltern einer gemeinsamen Tochter bereits zusammen und träumten von einer Hochzeit in Las Vegas. Von der einstigen Zuneigung füreinander ist nichts mehr übrig geblieben. Wenn Kim überhaupt noch Gefühle für den Vater ihrer Tochter hat, dann Wut und Enttäuschung.

"Da ist nur noch Eiseskälte. Wir reden schon lange nicht mehr miteinander", verriet die junge Mama nun gegenüber Bild. Nur die gemeinsame Tochter verbindet beide noch miteinander, wobei noch nicht einmal mehr das Nötigste gesprochen wird: "Wir sehen uns nur kurz, wenn wir Amelia übergeben. Bei der Übergabe sagen wir oft nicht mal Hallo." Die ewigen Sticheleien ihres Ex-Freundes in der Öffentlichkeit waren für Kim zu viel. Während sie noch vor wenigen Wochen über ein gutes Verhältnis zu Rocco berichtete, haben seine öffentlichen Kommentare nun das Verhältnis zu Kim stark beschädigt: "Ich finde es schlimm, wie er in der Öffentlichkeit über mich spricht. Er spricht öffentlich Dinge aus, die er mir eigentlich direkt sagen sollte. Aber er tut es nicht."

Kim tut es ihrem Ex nun gleich und sagt Rocco ihre Meinung indirekt durch den Fokus der Öffentlichkeit. Bleibt zu hoffen, dass sie bei all diesem emotionalen Chaos eines nicht vergisst: das Wohl von Töchterchen Amelia.

Rocco Stark und Kim Gloss im Sommer 2013 in Berlin
Getty Images
Rocco Stark und Kim Gloss im Sommer 2013 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de